+
Die Freiheitsstatue in New York. Foto: Andrew Gombert/Archiv

Entwarnung nach Evakuierung der Freiheitsstatue

New York (dpa) - Die Freiheitsstatue in New York ist nach dem Fund eines verdächtigen Pakets vorübergehend evakuiert worden. Nach einer gründlichen Durchsuchung gab die Polizei kurz darauf jedoch Entwarnung.

"Alles sicher", teilte die NYPD am Freitag per Kurznachrichtendienst Twitter mit. Hunderte Besucher waren zuvor mit Booten von der Insel Liberty Island im Hafen der Millionenmetropole zurück zum Festland gebracht worden.

Nach Medienberichten hatte ein Spürhund der Polizei das verdächtige Paket bei einem Routine-Rundgang am Freitagvormittag (Ortszeit) in einem Schließfach erschnüffelt. Zudem soll es eine telefonische Bombendrohung gegeben haben.

Die Insel sei für den Rest des Tages geschlossen worden, hieß es auf der Webseite der US-Parkverwaltung. Die Freiheitsstatue ist eines der bekanntesten Wahrzeichens New Yorks und wird jährlich von rund vier Millionen Menschen besucht.

Bericht von ABC

New Yorker Polizei bei Twitter

NYPD Special Operations bei Twitter

Webseite der Statue of Liberty

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wusste Comey, dass Clinton-Infos falsch waren?
Washington - Der frühere FBI-Direktor James Comey soll gewusst haben, dass Informationen zur E-Mail-Affäre von Hillary Clinton erfunden worden waren - vom russischen …
Wusste Comey, dass Clinton-Infos falsch waren?
Merkel: „Sherpas werden heute Nacht noch hart arbeiten müssen“
Die Staats- und Regierungschefs der führenden Industrienationen tagen an diesem Wochenende in Italien. Wir begleiten den G7-Gipfel 2017 im Ticker. 
Merkel: „Sherpas werden heute Nacht noch hart arbeiten müssen“
Ariana Grande wird Benefizkonzert in Manchester geben
Schon wieder hat ein Selbstmordanschlag die Welt erschüttert: Am Montag riss ein Attentäter 22 Menschen in den Tod, darunter viele Kinder. Die Polizei meldet Erfolge. …
Ariana Grande wird Benefizkonzert in Manchester geben
Sie werden nicht glauben, was Melania Trumps Jacke kostet
Der G7-Gipfel ist nicht nur Politik. Beim Partnerprogramm dürfen die Gäste auch genießen. Die US-First Lady fiel dabei mit einer teuren Jacke auf. Und einer war mal …
Sie werden nicht glauben, was Melania Trumps Jacke kostet

Kommentare