+
Der Vorsitzende des AfD-Landesverbandes in Bayern, Petr Bystron.

Petr Bystron

Verfassungsschutz beobachtet den bayerischen AfD-Chef

München - Der bayerische AfD-Chef Petr Bystron wird vom Verfassungsschutz des Freistaats beobachtet. Anlass dafür sind wiederholte Sympathiebekundungen Bystrons für die sogenannte Identitäre Bewegung.

Das sagte Bayerns oberster Verfassungsschützer Burkhard Körner am Mittwoch in München bei der Vorstellung des neuen Verfassungsschutzberichts. Die Äußerungen habe der AfD-Politiker im März und April getätigt.

Die ursprünglich aus Frankreich stammende Identitäre Bewegung ist seit 2012 auch in Deutschland aktiv und nun neu im bayerischen Verfassungsschutzbericht erfasst. Die Gruppe macht gegen eine "Masseneinwanderung" und eine "Islamisierung Europas" mobil und betont die Bedeutung von Abstammung, wie es bei Rechtsextremisten üblich ist.

Mindestens 2700 Reichsbürger in Bayern

Wie aus dem Verfassungsschutzbericht weiter hervorgeht, gibt es in Bayern mindestens 2700 Anhänger der in Teilen ebenfalls rechtsextremen sogenannten Reichsbürger. In weiteren 2150 Fällen werde der Verdacht noch überprüft. Die Reichsbürger stehen unter besonderer Beobachtung, seit im Oktober ein Anhänger einen Polizisten bei einer Razzia erschossen haben soll.

Bayerns Innenminister Joachim Herrmann (CSU) erklärte, die Gefährdungslage habe sich in allen Phänomenbereichen verschärft. Die größte Gefahr gehe vom islamistischen Extremismus aus. Allein aus Bayern seien aktuell fast hundert Menschen in Richtung der Kampfgebiete ausgereist oder beabsichtigten dies.

Lesen Sie auch: Schlappe für AfD-Landeschef in Bayern

AFP

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Gabriel wirft Merkel mehrfachen Wortbruch vor
Kanzlerin Merkel verspricht, keine Sozialleistungen zu kürzen, um Lücken bei der Bundeswehr zu stopfen. Vizekanzler Gabriel glaubt ihr kein Wort. Er fordert von Merkel …
Gabriel wirft Merkel mehrfachen Wortbruch vor
Deutscher Botschafter besucht inhaftierten Deniz Yücel
Wichtiger Tag für zwei der inhaftierten Deutschen in der Türkei: Deniz Yücel erhält Besuch vom deutschen Botschafter. Bei Mesale Tolu steht Haftprüfung an.
Deutscher Botschafter besucht inhaftierten Deniz Yücel
Mutmaßlicher Attentäter von Barcelona erschossen
Die Jagd auf den Hauptattentäter hat vier Tage gedauert. Mit der Erschießung von Younes Abouyaaquoub gilt die Terrorzelle von Barcelona als zerschlagen. Doch die Polizei …
Mutmaßlicher Attentäter von Barcelona erschossen
Trumps Tochter Ivanka schmiss Bannon raus – der will sich rächen
Es ist nach Plan gelaufen. Donald Trumps Tochter Ivanka soll diejenige gewesen sein, die Donald Trumps Strategieberater, Stephen Bannon, aus dem Weißen Haus schmiss. Das …
Trumps Tochter Ivanka schmiss Bannon raus – der will sich rächen

Kommentare