+
Verfassungsschutzpräsident Hans-Georg Maaßen

Täglich drei Attacken auf den Bund

Verfassungsschutz warnt vor Cyber-Angriffen

Berlin - Verfassungsschutzpräsident Hans-Georg Maaßen hat eine bessere Zusammenarbeit der Behörden bei der Abwehr von elektronischen Angriffen aus dem Internet gefordert.

Im vergangenen Jahr habe es durchschnittlich jeden Tag drei Cyber-Attacken auf die Infrastruktur des Bundes gegeben, warnte er am Dienstag im Deutschlandradio Kultur.

Das 2011 gestartete Cyber-Abwehrzentrum verschiedener deutscher Sicherheitsbehörden müsse deshalb weiter mit Leben gefüllt werden. Eine neue zentrale Behörde für den Kampf gegen Cyber-Angriffe lehnte Maaßen jedoch ab. "Zunächst einmal müssen alle, die für diese Sicherheit im Cyber-Bereich zuständig sind, noch besser und intensiver zusammenarbeiten."

Angriffe seien nicht mehr nur von ausländischen Staaten zu befürchten, sondern auch von Extremisten, sagte Maaßen. Die Dimension dieser Bedrohung sei noch nicht richtig einzuschätzen. In Brüssel wollten am Dienstag die Verteidigungsminister der 28 Nato-Staaten über Gefahren durch elektronische Angriffe aus dem Internet beraten.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Fast jede zweite geplante Abschiebung abgebrochen
Im ersten Quartal wurden einem Medienbericht zufolge 5548 Abschiebungen durchgeführt und weitere 4752 Abschiebungen im Vorfeld abgebrochen. Dafür gibt es …
Fast jede zweite geplante Abschiebung abgebrochen
Ein Anwalt als italienischer Premierminister: Conte übernimmt - trotz Bedenken
Der italienische Politpoker ist beendet, Giuseppe Conte soll Premierminister werden. Allerdings unter strengen Auflagen. Das könnte Folgen haben.
Ein Anwalt als italienischer Premierminister: Conte übernimmt - trotz Bedenken
Internes Schreiben aufgetaucht: Wollte das Bamf Josefa Schmid so mundtot machen?
Der Bamf-Skandal weitet sich aus: Interne Dokumente scheinen zu belegen, dass die Behörde die leitende Mitarbeiterin mundtot machen wollte, die die Misstände ans Licht …
Internes Schreiben aufgetaucht: Wollte das Bamf Josefa Schmid so mundtot machen?
Festnahmen nach Großrazzia gegen Schwarzarbeit auf dem Bau
In mehreren Bundesländern findet seit Donnerstagmorgen eine Großrazzia gegen Schwarzarbeit auf dem Bau statt. Dabei soll es um Steuerhinterziehung und Betrug in …
Festnahmen nach Großrazzia gegen Schwarzarbeit auf dem Bau

Kommentare