+
Die Teilnehmer der Verkehrsministerkonferenz in Wolfsburg.

Konferenz in Wolfsburg

Verkehrsminister fordern vom Bund Milliarden für Mobilität

Für die Modernisierung der Mobilität in Deutschland fordern die Verkehrsminister der Länder 50 Milliarden Euro von Bund. Darauf einigten sie sich auf der Herbsttagung in Wolfsburg. 

Wolfsburg - Für ein nationales Investitionsprogramm wollen die Ressortchefs jeweils fünf Milliarden Euro in den kommenden zehn Jahren. Darauf einigten sie sich auf ihrer Herbsttagung in Wolfsburg und folgten damit einem Beschlussvorschlag Hamburgs, das derzeit den Vorsitz der Konferenz hat.

In dem Programm geht es etwa um die Umstellung öffentlicher Flotten auf schadstoffarme Fahrzeuge und die Elektrifizierung von Bahnstrecken.

Mit dem Beschluss wollten die Minister ein deutliches Signal an die im Bund laufenden Koalitionsverhandlungen senden, hieß es bei der abschließenden Pressekonferenz. Niedersachsens Verkehrsminister Olaf Lies (SPD) sprach von einer „mutigen, aber konsequenten Forderung“.

Der parlamentarische Staatssekretär im Bundesverkehrsministerium, Enak Ferlemann, hatte die Forderungen im Vorfeld der Konferenz als „arg überzogen“ bezeichnet.

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Kampf um die Merkel-Nachfolge: Spahn will mit Thema Obergrenze punkten
Der Kampf um die Nachfolge von Angela Merkel tobt. In Lübeck stellten sich die drei möglichen Kandidaten Kramp-Karrenbauer, Spahn und Merz den Parteimitgliedern. Alle …
Kampf um die Merkel-Nachfolge: Spahn will mit Thema Obergrenze punkten
Ministerium will Geflüchtete mit Plakaten zur Rückkehr bewegen - und erntet Empörung
Es gibt sie unter anderem auf Russisch und Arabisch: Auf Plakaten verspricht das Innenministerium Flüchtlingen einen Bonus - wenn sie bis Ende des Jahres ausreisen. Das …
Ministerium will Geflüchtete mit Plakaten zur Rückkehr bewegen - und erntet Empörung
„Sehr leicht“ - trotz „böser Absichten“: Trump hat Fragen des Sonderermittlers beantwortet
Donald Trump hat nun nach eigenen Angaben die Fragen des Sonderermittlers Robert Mueller beantwortet - sein Statement fällt kurios aus. Die News aus den USA im Ticker.
„Sehr leicht“ - trotz „böser Absichten“: Trump hat Fragen des Sonderermittlers beantwortet
Nach Hessen-Wahl: Endergebnis steht fest - FDP-Chef will Landtagswahl anfechten
Nach der Hessen-Wahl sollte eigentlich längst über Koalitionen verhandelt werden. Stattdessen kommen immer weitere Pannen ans Tageslicht. Nun könnte eine Klage folgen. …
Nach Hessen-Wahl: Endergebnis steht fest - FDP-Chef will Landtagswahl anfechten

Kommentare