USA greifen nach Anschlag durch

Einreisebestimmungen für Studenten verschärft

Washington - Die USA wollen nach dem Bombenanschlag von Boston einreisende Ausländer mit Studentenvisum genauer überprüfen.

Das Heimatschutzministerium wies die Grenzbeamten an, mit einer zusätzlichen Kontrolle sicherzustellen, das jeder einreisende internationale Student auch ein gültiges Studentenvisum besitzt, wie aus einer internen Mitteilung hervorgeht. Die USA wollen damit eine Lücke beim Grenzschutz schließen, die einem der kasachischen Studenten, die den Tatverdächtigen von Boston nach dem Attentat geholfen haben sollen, die Einreise erlaubt hatte.

Das neue Prozedere gelte "ab sofort", hieß es in der am Donnerstag verbreiteten Mitteilung, die der Nachrichtenagentur AP am Freitag zugespielt wurde. Am Mittwoch hatte die US-Regierung eingestanden, dass einer der Kasachen im Januar ohne gültiges Studentenvisum wieder in die USA zurückkehren konnte. Der zuständige Grenzbeamte hatte damals keinen Zugang zu den Daten des abgelaufenen Studentenvisums im Informationssystem der Heimatschutz-Sicherheitsabteilung für Studenten. Ein Sprecher hatte daraufhin bereits angekündigt, diese Sicherheitslücke zu schließen.

Die Anordnung ist die erste neue Sicherheitsmaßnahme der US-Regierung im Zusammenhang mit dem Anschlag von Boston. Die beiden Kasachen waren am Mittwoch wegen Behinderung der Justiz festgenommen worden. Sie sollen den mutmaßlichen Bombenlegern von Boston geholfen haben, sich eines Rucksacks mit Feuerwerkskörpern zu entledigen.

AP

Rubriklistenbild: © ap

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

IS-Anschlag in Kabul: Zahl der Toten steigt auf 48
Der IS tötet Dutzende im kriegszerrissenen Afghanistan: Sie wollten im Oktober bei den Parlaments- und Provinzwahlen ihre Stimme abgeben. Ein Selbstmordattentäter …
IS-Anschlag in Kabul: Zahl der Toten steigt auf 48
Schwaches Ergebnis für Nahles - nur mit Mühe konnte sie lächeln
Die SPD bekam auf ihrem Parteitag am Sonntag eine neue Chefin. Andrea Nahles setzte sich gegen Simone Lange durch - wenn auch mit einem blauen Auge. Alle Infos im …
Schwaches Ergebnis für Nahles - nur mit Mühe konnte sie lächeln
Bundesregierung will Flüchtlinge zurück in den Irak locken
Bagdad (dpa) - Mit Jobs und Ausbildungsplätzen vor Ort will die Bundesregierung Tausende irakische Flüchtlinge aus Deutschland in ihre alte Heimat zurücklocken.
Bundesregierung will Flüchtlinge zurück in den Irak locken
Sozialverbände schalten Anzeige gegen die AfD
Die AfD beherrscht das Spiel mit Provokationen. Ihre Anfrage zu Behinderten in Deutschland hat weithin Empörung ausgelöst. Die Sozialverbände sehen sich "an die …
Sozialverbände schalten Anzeige gegen die AfD

Kommentare