+
Jesidinnen Nadia Murad und Lamija Adschi Baschar bei der Auszeichnung mit dem Sacharow-Preis im EU-Parlament in Straßburg. Foto: Patrick Seeger

Sacharow-Preis für IS-Opfer

Versklavte Jesidinnen fordern Strafverfolgung des IS

Straßburg (dpa) - Für ihren Kampf gegen die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) hat das Europaparlament die Jesidinnen Nadia Murad und Lamija Adschi Baschar mit dem Sacharow-Preis ausgezeichnet.

"Ich bitte Sie, uns zu versprechen, dass (...) Sie so etwas nie wieder zulassen werden", sagte Baschar bei der Verleihung in Straßburg.

"Diese Kriminellen müssen strafrechtlich verfolgt werden." EU-Parlamentspräsident Martin Schulz sagte die Unterstützung seines Hauses zu. "Der Internationale Strafgerichtshof muss die Verbrechen durch den sogenannten Islamischen Staat begangenen Verbrechen untersuchen", sagte Schulz.

Murad (23) und Baschar (18) waren im Irak vom IS versklavt worden, konnten jedoch nach Deutschland entkommen. Seitdem erheben die jungen Frauen ihre Stimme gegen die Versklavung ihrer Glaubensschwestern. Der IS trachtet danach, alle Anhänger der religiösen Minderheit im Irak zu töten.

Mit dem Preis, der mit 50 000 Euro dotiert ist, ehrt das EU-Parlament seit 1988 Menschen oder Organisationen, die sich für Menschenrechte und Grundfreiheiten einsetzen. Die Namen der Preisträgerinnen waren bereits im Oktober bekannt gegeben worden. Der Preis ist nach dem Menschenrechtler Andrej Sacharow (1921-1989) benannt.

Preisverleihung

EU-Parlament zum Sacharow-Preis

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Keine Illusionen“: Nahles warnt SPD vor Hoffnung auf Nachbesserungen
Nach den Sondierungen könnten Gespräche über eine neue GroKo starten - wenn der Parteitag der SPD zustimmt. Die Sozialdemokraten hadern aber mit den …
„Keine Illusionen“: Nahles warnt SPD vor Hoffnung auf Nachbesserungen
Papst Franziskus bittet um Verzeihung wegen Kinderschändung
In Südamerika will der Pontifex Vertreter indigener Völker, Migranten, Diktaturopfer und Heimkinder treffen. Ein Heimspiel ist die Visite in der einstigen Bastion des …
Papst Franziskus bittet um Verzeihung wegen Kinderschändung
Heftiger Schmuggel-Vorwurf gegen Scheuer: CSU-General schießt zurück
SPD-Vize Ralf Stegner wirft CSU-Generalsekretär Andreas Scheuer vor, einen Satz im Sondierungspapier heimlich eingetragen zu haben. Für Vertrauen zwischen SPD und Union …
Heftiger Schmuggel-Vorwurf gegen Scheuer: CSU-General schießt zurück
Schulz kämpft um SPD-Zustimmung zu Koalitionsverhandlungen
Martin Schulz wirbt in NRW weiter für die Neuauflage der großen Koalition. Allerdings gibt es viele Gegner einer GroKo. Kann die SPD-Spitze die Delegierten vor dem …
Schulz kämpft um SPD-Zustimmung zu Koalitionsverhandlungen

Kommentare