+
Der Grünen-Landesvorsitzende Petry (l-r), die rheinland-pfälzische SPD-Ministerpräsidentin Dreyer und der FDP-Landesvorsitzende Wissing. Foto: Frank Rumpenhorst

Vertrag über Ampelkoalition in Rheinland-Pfalz unterzeichnet

Mainz (dpa) - Die erste Ampelkoalition in Rheinland-Pfalz ist besiegelt. Die Spitzen von SPD, FDP und Grünen unterzeichneten am Dienstag in Mainz rund zwei Monate nach der Landtagswahl den gemeinsamen Koalitionsvertrag.

Ministerpräsidentin Malu Dreyer (SPD) soll bei der konstituierenden Sitzung des neuen Landtags am Mittwoch gewählt werden. Bei der Wahl im März hatte das bisherige rot-grüne Bündnis seine Mehrheit verloren. SPD, Grüne und FDP haben im Landtag drei Stimmen mehr als CDU und AfD. Es ist die erste so genannte Ampelkoalition auf Länderebene seit dem Scheitern in Bremen vor 21 Jahren.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Juncker: Wir werden mit Trump zurechtkommen
Berlin - EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker hat sich zurückhaltend zur Zusammenarbeit mit dem gewählten US-Präsidenten Donald Trump geäußert.
Juncker: Wir werden mit Trump zurechtkommen
Streit um Holocaust-Gedenken in der AfD
Dresden - Der Thüringer AfD-Vorsitzende Björn Höcke hat mit massiver Kritik am Holocaust-Gedenken der Deutschen Empörung ausgelöst - auch innerhalb der eigenen Partei.
Streit um Holocaust-Gedenken in der AfD
Spitzel-Affäre: Imame sollen Gülen-Anhänger ausgeforscht haben
Berlin/Ankara - Haben türkische Imame in Deutschland Gülen-Anhänger bespitzelt? Die türkische Religionsbehörde Diyanet weist einen solchen Auftrag entschieden zurück. …
Spitzel-Affäre: Imame sollen Gülen-Anhänger ausgeforscht haben
Gutachter: Zschäpe schuldfähig und möglicherweise gefährlich
Nach wochenlangen juristischen Auseinandersetzungen hat der psychiatrische Sachverständige im NSU-Prozess das Gutachten über Beate Zschäpe geliefert. Er stellt der …
Gutachter: Zschäpe schuldfähig und möglicherweise gefährlich

Kommentare