+
Kanzlerin Merkel darf sich über das wachsende Vertrauen der Deutschen freuen

Studie zeigt

Vertrauen in Regierung wächst

Berlin - Die Deutschen haben wieder mehr Vertrauen in die Regierung. Das ergab eine Studie. Auch ungewöhnliche Branchen genießen das Vertrauen der Bürger. Nur ein Sektor schneidet miserabel ab.

Das Vertrauen der Deutschen zu den Banken ist zerrüttet: Nur noch 29 Prozent der Verbraucher vertrauen den Geldinstituten ganz oder zumindest überwiegend. Das geht aus einer am Donnerstag veröffentlichten Studie des Nürnberger GfK-Vereins hervor. Damit nimmt der Banken- und Versicherungssektor den letzten Platz unter den abgefragten Branchen ein. Die Bundesregierung hingegen profitiert von ihrem Krisenmanagement: Ihr Vertrauenswert stieg im Vergleich zum Vorjahr um fünf Punkte auf 34 Prozent, damit gewann sie als einzige Institution an Rückhalt.

Für die repräsentative Studie hatten die Marktforscher 28.000 Verbraucher in 25 Ländern nach ihrem Vertrauen in Institutionen und Branchen befragt. In Deutschland blieben die Werte im Vergleich zum Vorjahr bis auf wenige Ausnahmen stabil.

Auffällig ist aber der Absturz bei den Banken von 36 auf 29 Prozent. „Die Deutschen achten ganz besonders auf die Währungssicherheit, und die Banken haben ja letztlich diese Schuldenkrise mitverursacht, die dann dazu geführt hat, dass der Euro so sehr ins Schwächeln gekommen ist“, erläuterte der Geschäftsführer des GfK-Vereins, Raimund Wildner. Auch Meldungen über Zinsmanipulationen und Razzien hätten zu der Entwicklung beigetragen.

Deutsche vertrauen Unterhaltungselektronik und Haushaltsgeräten

In anderen Ländern könnten sich die Banken über Werte von rund 80 Prozent freuen. In Deutschland tummeln sich mit 78 Prozent nur die Hersteller von Unterhaltungselektronik und Haushaltsgeräten sowie mit stolzen 87 Prozent das Handwerk in diesem Bereich. „Handwerker sind nah dran, und die haben ein Gesicht, die kennt man“, erklärte Wildner. „Während beispielsweise Großkonzerne anonym sind - man weiß gar nicht, wo die sitzen, und wenn man etwas nicht kennt, ist es auch schwieriger, Vertrauen dazu zu bekommen.“

Großen Unternehmen schenken entsprechend nur 26 Prozent der Deutschen ihr Vertrauen - der Wert wird nur noch von den politischen Parteien mit 16 Prozent unterboten. Unter den Institutionen genießt die Polizei trotz eines Rückgangs um vier Punkte mit 81 Prozent weiterhin den größten Rückhalt. Es folgen mit deutlichem Abstand die Justiz sowie Nichtregierungsorganisationen. Über alle 25 Länder hinweg genießen auch das Militär (79 Prozent) und die Kirchen (66 Prozent) viel Vertrauen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Nordkoreas Machthaber will Raketenprogramm vorantreiben
Nordkorea will die Produktion von Raketentriebwerken steigern. Die Ankündigung ist dieses Mal nicht mit den sonst üblichen Drohungen gegen die USA verbunden.
Nordkoreas Machthaber will Raketenprogramm vorantreiben
Seehofer: Flüchtlinge notfalls an deutscher Grenze zurückweisen
Zur Durchsetzung einer Obergrenze für Flüchtlinge sollten diese nach Ansicht von CSU-Chef Horst Seehofer auch an den deutschen Grenzen zurückgewiesen werden. 
Seehofer: Flüchtlinge notfalls an deutscher Grenze zurückweisen
Bundestagswahl 2017: AfD fällt hinter die Grünen zurück
In einer aktuellen Umfrage zur Bundestagswahl 2017 fällt die AfD zurück und landet als nur noch sechst stärkste Kraft jetzt hinter den Grünen. Hier geht es zur …
Bundestagswahl 2017: AfD fällt hinter die Grünen zurück
Bundestagswahl: Viele Wähler haben sich noch nicht festgelegt, CDU weiter auf Kurs
Gut einen Monat vor der Bundestagswahl sind viele Wähler Umfragen zufolge bei ihrer persönlichen Stimmabgabe noch unentschieden - eine Mehrheit hält die Wahl dennoch für …
Bundestagswahl: Viele Wähler haben sich noch nicht festgelegt, CDU weiter auf Kurs

Kommentare