+
Theo Waigel, früherer CSU-Chef und Bundesfinanzminister

Ex-CSU-Chef erstellt Ehrenkodex

Verwandtenaffäre: Waigel kritisiert Landtag

Osnabrück - Der frühere Bundesfinanzminister und CSU-Chef Theo Waigel hat die Verwandtenaffäre im Bayerischen Landtag kritisiert.

„Genauso wenig wie bei einem Bürgermeister, der seine Gattin anstellt, oder bei einem Bundesminister, der seine Angehörigen ins Ministerium holt, will man das bei einem Abgeordneten haben“, sagte Waigel der „Neuen Osnabrücker Zeitung“ (Mittwoch).

Weil Fehlverhalten das Ansehen von Parlamenten bedrohe, müssten Konsequenzen gezogen werden. Dies hätte „im Bayerischen Landtag ein paar Jahre früher passieren sollen“, sagte Waigel. Er erarbeitet jetzt einen Ehrenkodex für die CSU.

Bilder vom Sommerempfang des Bayerischen Landtags

Bilder vom Sommerempfang des Bayerischen Landtags

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bundestagswahl 2017: Warum zwei Stimmen?
Bei der Bundestagswahl an diesem Sonntag, 24. September, stehen viele Wähler wieder vor der Frage: Warum habe ich zwei Stimmen? Und warum gilt die zweite als wichtigere …
Bundestagswahl 2017: Warum zwei Stimmen?
Das müssen Sie zur Bundestagswahl 2017 am Sonntag wissen
Am Sonntag, 24. September, steht Deutschlands wichtigste Polit-Wahl an: die Bundestagswahl 2017. Hier finden Sie die Antworten auf alle Fragen rund um die Wahl des …
Das müssen Sie zur Bundestagswahl 2017 am Sonntag wissen
So sehen Sie die Bundestagswahl 2017 am Sonntag live im TV und im Livestream
Wenn in den Wahllokalen am kommenden Sonntagabend alle Kreuze gemacht sind, schlägt die Stunde der Hochrechnungen und Interviews: Welche Wahlsendungen die TV-Sender zur …
So sehen Sie die Bundestagswahl 2017 am Sonntag live im TV und im Livestream
Gerhard Schröder hat eine neue Liebe - sie kommt aus Südkorea
Immerhin einen verliebten Altkanzler hat der Wahlkampf zu bieten: Gerhard Schröder hat eine neue Partnerin. Das hat ausgerechnet seine Ex Doris Schröder-Köpf bestätigt - …
Gerhard Schröder hat eine neue Liebe - sie kommt aus Südkorea

Kommentare