Verzögerungen waren die Folge

Berliner Ostbahnhof wegen verdächtiger Tasche evakuiert

Wegen eines verdächtigen Gegenstands ist am Mittwoch der Berliner Ostbahnhof vorübergehend gesperrt und evakuiert worden. Dann gab es aber Entwarnung.

Berlin - Am späten Vormittag wurde auf einem Bahnsteig eine Tasche entdeckt, wie die Bundespolizei mitteilte. Spezialkräfte rückten zur Untersuchung an, die Tasche erwies sich jedoch am frühen Nachmittag als ungefährlich.

Gesperrt wurden zunächst sämtliche Gleise, S-Bahnen fuhren ohne Halt durch den Bahnhof. Nach der Entwarnung wurde die Sperrung des Bahnhofs wieder aufgehoben, es war aber mit weiteren Verzögerungen im Zugverkehr zu rechnen.

AFP

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Maaßen wird Seehofers „Sonderberater“ - Opposition spottet, SPD irritiert über ein Detail
Die GroKo-Spitzen haben sich im Fall Maaßen geeinigt - nochmal. Der umstrittene Maaßen wird Horst Seehofers „Sonderberater“. Der News-Ticker.
Maaßen wird Seehofers „Sonderberater“ - Opposition spottet, SPD irritiert über ein Detail
Fall Maaßen: SPD-Dementi und neue Empörung - Warum Seehofers Dauer-Streit wohl nicht vorbei ist
Die Opposition spottet und sieht einen Verbreiter „rechter Verschwörungstheorien“ an Seehofers Seite. Und die SPD lässt ein Seehofer-Zitat dementieren. Der Maaßen-Streit …
Fall Maaßen: SPD-Dementi und neue Empörung - Warum Seehofers Dauer-Streit wohl nicht vorbei ist
Maaßen wird Sonderberater im Innenministerium
Einigung im Fall Maaßen - der Verfassungsschutzpräsident wird versetzt und soll bei Minister Seehofer etwa für Abkommen über Abschiebungen zuständig werden. SPD-Chefin …
Maaßen wird Sonderberater im Innenministerium
Missbrauchsvorwürfen: Termin für Kavanaugh-Anhörung steht
US-Präsident Trump attackiert jene Frau, die seinem Anwärter für den Supreme Court versuchte Vergewaltigung vorwirft. In sozialen Netzwerken formiert sich sofort eine …
Missbrauchsvorwürfen: Termin für Kavanaugh-Anhörung steht

Kommentare