Frühere IS-Hochburg eingenommen 

Viele Tote bei Angriff des IS im Irak

Bei einem Angriff der Terrormiliz Islamischer Staat im Westen des Iraks sind mehr als 20 Menschen getötet worden, darunter Zivilisten.

Ramadi - Die Extremisten hätten am Mittwoch unter anderem die Universität und einen Wohnkomplex in der Nähe der Stadt Ramadi unter Kontrolle gebracht, hieß es aus irakischen Sicherheitskreisen. Armee und Stammesmilizen hätten sie von dort wieder vertrieben.

Der IS-Sprachrohr Amak erklärte, Kämpfer des Islamischen Staates hätten einen Offizier und zwei Soldaten in ihre Gewalt gebracht. Ramadi - rund 110 Kilometer westlich der Hauptstadt Bagdad - ist eine frühere IS-Hochburg. Irakische Sicherheitskräfte hatten die Stadt Ende Dezember 2015 erobert. Wegen des Angriffs am Mittwoch verhängten die Behörden in der Nachbarstadt Falludscha eine Ausgangssperre.

Die Extremisten haben die größten Teile ihrer kontrollierten Gebiete mittlerweile wieder verloren. Derzeit läuft eine Offensive irakischer Sicherheitskräfte auf die Region um die Stadt Hawidscha im Nordirak.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild) 

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ivanka Trump sorgt für E-Mail-Affäre - dabei hatte ihr Vater genau deshalb Hillary Clinton angegriffen
Enthüllung im Weißen Haus: Ausgerechnet die Tochter des US-Präsidenten verschickte dienstliche Mails über ihr privates E-Mail-Konto. Währenddessen stoppte ein …
Ivanka Trump sorgt für E-Mail-Affäre - dabei hatte ihr Vater genau deshalb Hillary Clinton angegriffen
Merz verrät sein gigantisches Einkommen, will aber nicht zur Oberschicht gehören
Friedrich Merz hat zum ersten Mal öffentlich gemacht, wie viel Geld er pro Jahr verdient. Die Summe ist gigantisch. Der CDU-Politiker zählt sich trotzdem zur …
Merz verrät sein gigantisches Einkommen, will aber nicht zur Oberschicht gehören
Ivanka Trump nutzte privates Mail-Konto für Dienstliches
Washington (dpa) - Die Tochter des US-Präsidenten, Ivanka Trump, hat einem Medienbericht zufolge Hunderte dienstliche E-Mails von einem privaten E-Mail-Konto aus …
Ivanka Trump nutzte privates Mail-Konto für Dienstliches
CDU-Debatte über UN-Migrationspakt gärt weiter
Jens Spahn hat mit seinen Zweifeln am UN-Migrationspakt offenbar einen Nerv getroffen. Jedenfalls lässt sich die Diskussion nicht so schnell eindämmen. Auch die …
CDU-Debatte über UN-Migrationspakt gärt weiter

Kommentare