Einwohner machen IS verantwortlich

Viele Tote bei Doppelanschlag im Nordosten Syriens

Hasaka - Mindestens zehn Menschen sind am Montag bei zwei Anschlägen in der syrischen Stadt Hasaka gestorben. 

Bei zwei Anschlägen mit Autobomben sind in der Stadt Hasaka im Nordosten Syriens mindestens zehn Menschen ums Leben gekommen. Mehr als 50 Menschen seien bei den Attentaten verletzt worden, meldete die Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte am Montag. Demnach detonierte eine Bombe an einem Posten der kurdischen Sicherheitskräfte. Sechs Menschen starben.

Der zweite Anschlag sei in der Nähe eines Sitzes der Nationalen Verteidigungskräfte verübt worden, die im syrischen Bürgerkrieg an der Seite des Regimes kämpfen. Nach Angaben des lokalen Radiosender Arta FM waren unter den Toten auch zwei Kinder.

Einwohner machten die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) für die Attentate verantwortlich. Sie hatte sich in Hasaka in den vergangenen Wochen heftige Kämpfe mit den Kurden und Anhängern des Regimes geliefert. Der IS konnte vorübergehend Teile der Stadt einnehmen.

dpa

Rubriklistenbild: © afp

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

News-Ticker: Drei Deutsche unter den Toten - Weitere Festnahme
In Barcelona ist ein Lieferwagen in eine Menschenmenge gerast - mehrere Menschen wurden verletzt, mindestens 12 starben. Die Polizei bestätigte eine Festnahme
News-Ticker: Drei Deutsche unter den Toten - Weitere Festnahme
Pietätloser Tweet: Trump vergreift sich nach Barcelona-Anschlag im Ton
Donald Trump hat sich nach dem Anschlag in Barcelona mal wieder zu einem absurden Vergleich auf Twitter verstiegen. Der US-Präsident erinnerte an eine erwiesenermaßen …
Pietätloser Tweet: Trump vergreift sich nach Barcelona-Anschlag im Ton
Merkel bei Wahlkampfauftritten beschimpft
Sachsen bleibt für Politiker ein heikles Pflaster, die "Wutbürger" pöbeln weiter. Wahlkampfauftritte der Kanzlerin werden genutzt, um Stimmung gegen "die da oben" zu …
Merkel bei Wahlkampfauftritten beschimpft
Terror in Barcelona: Was wir wissen und was nicht
Ein weißer Lieferwagen rast auf der Flaniermeile Las Ramblas mitten in Barcelona in Passanten. Es gibt Tote und Verletzte, der Täter lässt den Wagen stehen und flüchtet …
Terror in Barcelona: Was wir wissen und was nicht

Kommentare