Anschlag?

Vielleicht etwa 30 Tote bei Lastwagen-Attacke in Nizza 

Nizza (dpa) - Ein Lastwagen ist in Nizza bei den Feiern zum französischen Nationalfeiertag in eine Menschenmenge gerast und hat mehrere Dutzend Menschen getötet. Es gebe "vielleicht etwa 30" Todesopfer, sagte der Unterpräfekt des Verwaltungsbezirks Alpes-Maritimes, Sébastien Humbert.

Der Fahrer sei niedergeschossen worden, sagte er dem Sender BFMTV. Der Lastwagen sei an der bei Touristen beliebten Strandpromenade von Nizza in die Menschenmenge gerast - und zwar über eine lange Distanz. Deshalb sei die Zahl der Opfer auch so hoch. Die Bilanz sei allerdings noch unsicher und vorläufig. Er sprach von einem "kriminellen Angriff". Zur Frage, ob es sich um einen Terrorangriff handele, äußerte er sich nicht. Humbert rief dazu auf, das Stadtzentrum zu meiden.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Trotz neuer Drohungen: Hoffnungen auf Kontakt der USA mit Nordkorea
Neue Sanktionen, neues Säbelrasseln. Trotz der herben Rhetorik im Konflikt um Nordkoreas Atomrüstung mehren sich Spekulationen über ein mögliches Treffen mit den USA. …
Trotz neuer Drohungen: Hoffnungen auf Kontakt der USA mit Nordkorea
Merkel-Kritiker Jens Spahn wird Gesundheitsminister
Bei der Personalrochade in CDU und Kabinett geht es auch um günstige Startpositionen im Rennen um die Merkel-Nachfolge. Um ihre Kritiker zu beruhigen, spannt die …
Merkel-Kritiker Jens Spahn wird Gesundheitsminister
Wie weit rückt Italien nach rechts?
Mitte-Rechts ist das einzige Bündnis, das in Italien eine regierungsfähige Mehrheit erreichen könnte. Um die nötigen Stimmen zu gewinnen, nutzt vor allem Berlusconis …
Wie weit rückt Italien nach rechts?
Trotz UN-Resolution: Neue Angriffe auf syrisches Ost-Ghuta
Die Resolution des UN-Sicherheitsrates für eine Waffenruhe in Syrien steht. Doch die Angriffe der Regierung auf Ost-Ghuta gehen weiter. Es ist sogar von einer …
Trotz UN-Resolution: Neue Angriffe auf syrisches Ost-Ghuta

Kommentare