+
EU-Parlamentspräsident Martin Schulz ist beim vierten Welt-Holocaust-Forum in Prag dabei. Foto: Laurent Gillieron

Viertes Welt-Holocaust-Forum beginnt in Prag

Prag (dpa) - Das vierte Welt-Holocaust-Forum beginnt heute in Prag. Auf der zweitägigen Konferenz soll über aktuelle Gefahren durch Antisemitismus und Intoleranz beraten werden. Anlass ist der 70. Jahrestag der Befreiung des Vernichtungslagers Auschwitz am kommenden Dienstag.

Zu den Teilnehmern in Prag zählen der EU-Parlamentspräsident Martin Schulz und Sachsens Ministerpräsident Stanislaw Tillich. Die Veranstaltung des Europäischen Jüdischen Kongresses (EJC) steht unter dem Motto "Let my people live!" (Lass mein Volk leben). Sie endet am Dienstag mit einer Gedenkfeier im ehemaligen KZ Theresienstadt.

Programm, Englisch

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Vize-Justizminister dementiert: Kein Abhören von Trump
Washington (dpa) - In der Russland-Affäre in den USA hat der stellvertretende Justizminister Rod Rosenstein einen Bericht dementiert, wonach er einen Vorschlag über das …
Vize-Justizminister dementiert: Kein Abhören von Trump
Zoff um Maaßen: Seehofer machte wohl zwei Angebote, die Nahles brüsk ablehnte
Die GroKo um Seehofer, Merkel und Nahles stand am Abgrund - das zeigt ein dramatischer Brief. Nichtsdestotrotz soll der Maaßen-Deal nun neu verhandelt werden. Der …
Zoff um Maaßen: Seehofer machte wohl zwei Angebote, die Nahles brüsk ablehnte
Papst besucht das Baltikum
Rom/Vilnius (dpa) - Papst Franziskus bricht heute zu seiner ersten Reise in die baltischen Länder Litauen, Lettland und Estland auf. Anlass des vier Tage langen Besuchs …
Papst besucht das Baltikum
Neue Runde im Streit um Trumps Richterkandidaten
Die Schlammschlacht um Vorwürfe gegen den Kandidaten für den Supreme Court der USA geht in eine neue Runde. Die Anwälte einer Frau, die Vorwürfe gegen ihn erhob, haben …
Neue Runde im Streit um Trumps Richterkandidaten

Kommentare