+
Trinh Xuan Thanh, Geschäftsmann und ehemaliger Funktionär von Vietnams Kommunistischer Partei, soll mitten in Berlin gekidnappt und in seine Heimat verschleppt worden sein.

Mitten in Berlin gekidnappt?

Vietnam lässt mutmaßlich entführten Geschäftsmann im TV auftreten

Der mutmaßlich aus Berlin nach Vietnam verschleppte Ex-Funktionär Thanh ist im vietnamesischen Staatsfernsehen aufgetreten. Er verlas dort eine merkwürdige Erklärung.

Der unter Korruptionsverdacht stehende Geschäftsmann verlas im vietnamesischen Staatsfernsehen am Abend (Ortszeit) eine Erklärung, in der er die offizielle Version seiner Rückkehr bestätigte - nämlich, dass er freiwillig nach Vietnam gereist sei und nicht entführt wurde.

Tanh verlas Text mit versteinerter Miene

"Ich bin nach Hause zurückgekehrt, weil ich nach einem Jahr auf der Flucht müde war", sagte Thanh. "Meine Familie hat mich ermutigt, mich selbst zu stellen, um für meine früheren Fehler mildernde Umstände zuerkannt zu bekommen."

Thanh verlas die kurze Erklärung mit versteinertem Gesicht. Aus den kurzen Aufnahmen war nicht ersichtlich, ob er durch Druck zu der Erklärung veranlasst worden sein könnte.

Auswärtiges Amt spricht von „Menschenraub“

Die Bundesregierung geht davon aus, dass Thanh vom vietnamesischen Geheimdienst in Berlin verschleppt und nach Vietnam gebracht wurde, wo ihm hohe Strafen drohen. Das Auswärtige Amt spricht von "Menschenraub" und "Entführung", der Fall löste eine Krise im diplomatischen Verhältnis beider Länder aus. Die vietnamesische Regierung argumentiert hingegen, Thanh sei freiwillig zurückgekehrt.

afp

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mehrheit in Irland stimmt für Ende des strikten Abtreibungsverbots
Beim Abtreibungsreferendum in Irland zeichnet sich eine große Mehrheit ab - und zwar für eine Lockerung des strikten Verbots von Schwangerschaftsabbrüchen.
Mehrheit in Irland stimmt für Ende des strikten Abtreibungsverbots
Iran sieht Chance für Fortsetzung des Atomabkommens
Es gab keine konkreten Ergebnisse nach dem Atomtreffen in Wien. Dennoch zeigt sich Teheran zuversichtlich, dass es mit dem Deal auch ohne die USA klappen könnte.
Iran sieht Chance für Fortsetzung des Atomabkommens
Niederlande: Russland für MH17-Abschuss verantwortlich
Vor knapp vier Jahren wurde ein Passagierflugzeug über der Ostukraine abgeschossen. 298 Menschen starben dabei. Die Ermittler legen nun Beweise gegen Russland vor. Der …
Niederlande: Russland für MH17-Abschuss verantwortlich
Politik-Experte erklärt: So tickt US-Präsident Trump wirklich
Erst Nein, dann wieder Ja - US-Präsident Donald Trump lässt Nordkoreas Diktator Kim Jong Un zappeln. Doch es geht um einen historischen Gipfel. Was wirklich dahinter …
Politik-Experte erklärt: So tickt US-Präsident Trump wirklich

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.