+
Die Regierungschefs der vier Visegrad-Staaten. Foto: Matej Divizna/Archiv

Visegrad-Regierungschefs beraten über EU nach dem Brexit

Warschau (dpa) - Die Regierungschefs der vier Visegrad-Staaten (V4) kommen heute in Warschau zusammen, um über die Zukunft der Europäischen Union (EU) nach dem Brexit zu beraten.

Thema der Gespräche zwischen Polen, Tschechen, Slowakei und Ungarn werde auch die Flüchtlingspolitik sein, teilte am Mittwoch die Regierungskanzlei von Polens Ministerpräsidentin Beata Szydlo in Warschau mit.

Die östlichen EU-Staaten sind strikt gegen eine dauerhafte Umverteilung von Flüchtlingen in Europa. Die Visegrad-Gruppe besteht seit 1991. Polen übernahm im Juli den jährlich wechselnden Vorsitz.

Mitteilung Regierungskanzlei

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Mitbewohner: Ahmad A. nahm Drogen und war „verrückt“
Hamburg - Nach der tödlichen Messer-Attacke in Hamburg haben sich Mitbewohner des mutmaßlichen Täters schockiert gezeigt. Demnach war er ein Außenseiter.
Mitbewohner: Ahmad A. nahm Drogen und war „verrückt“
Hamburg-Attentäter sollte bald ausreisen
Der mutmaßliche Messer-Angreifer von Hamburg war nach Behördenangaben ein abgelehnter Asylbewerber und hätte demnächst ausreisen sollen.
Hamburg-Attentäter sollte bald ausreisen
100 Prozent der Stimmen: Söder als CSU-Bezirkschef bestätigt
Finanzminister Markus Söder ist einstimmig für zwei weitere Jahre zum Vorsitzenden des CSU-Bezirksverbandes Nürnberg-Fürth-Schwabach gewählt worden.
100 Prozent der Stimmen: Söder als CSU-Bezirkschef bestätigt
Terrorverdacht: Australische Polizei durchsucht Vororte von Sydney
Sydney - Die australische Polizei hat wegen Terrorverdachts mehrere Vororte in Sydney durchsucht. Ziel war eine Terror-Zelle, die ein Bombenattentat in einem Flugzeug …
Terrorverdacht: Australische Polizei durchsucht Vororte von Sydney

Kommentare