+
Vitali Klitschko

Vom Profiboxen in die Politik

Klitschko will Präsident der Ukraine werden

Kiew - Der Boxweltmeister und ukrainische Oppositionsführer Vitali Klitschko will bei der Präsidentschaftswahl im März 2015 kandidieren.

"Ich bewerbe mich um die Präsidentschaft", sagte der 42-jährige Familienvater am Donnerstag während einer Parlamentssitzung in der Hauptstadt Kiew. Klitschko begründete den Zeitpunkt der Bekanntgabe mit verschiedenen Gerüchten und Versuchen, ihn als möglichen Kandidaten für das höchste Amt zu "erledigen".

Klitschko, der wegen seiner Promotion im Fach Sportwissenschaften auch "Dr. Eisenfaust" genannt wird, führt die Oppositionspartei Udar (Schlag). Diese war als drittstärkste Partei aus der umstrittenen Parlamentswahl im Oktober 2012 hervorgegangen. Stärkste Kraft wurde damals die Partei der Regionen von Präsident Viktor Janukowitsch, gefolgt von der Vaterlandspartei der inhaftierten Oppositionspolitikerin Julia Timoschenko.

Geldrangliste des Sports: Zwei Deutsche in den Top 100

Geldrangliste des Sports: Zwei Deutsche in den Top 100

AFP

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Spanische Polizei sucht nach neuem Verdächtigen
Die Ermittlungen in Spanien kommen nur langsam voran. Die Polizei hat mehrere Verdächtige erschossen und weitere festgenommen. Der Haupttäter ist möglicherweise noch auf …
Spanische Polizei sucht nach neuem Verdächtigen
Verschwundene Witwe von Liu Xiaobo taucht in Online-Video auf
Der Friedensnobelpreisträger Liu Xiaobo starb vor mehr als einem Monat an Krebsleiden. Seitdem ist seine Frau Liu Xia verschwunden. Nun tauchte sie in einem Video auf. …
Verschwundene Witwe von Liu Xiaobo taucht in Online-Video auf
Bannon will weiter für Trump "in den Krieg ziehen"
Manche nannten ihn den "Dunklen Lord", manche sahen in Donald Trumps Strategieberater Stephen Bannon auch den heimlichen Präsidenten. Seine Zeit im Weißen Haus ist jetzt …
Bannon will weiter für Trump "in den Krieg ziehen"
17-Jähriger doch nicht Terror-Fahrer von Barcelona? Polizei fahndet nach neuem Hauptverdächtigen
Der mutmaßliche Haupttäter von Barcelona ist laut einem spanischen Medienbericht tot. Die Polizei fahndet nach einem neuen Hauptverdächtigen. Der 17-jährige Moussa …
17-Jähriger doch nicht Terror-Fahrer von Barcelona? Polizei fahndet nach neuem Hauptverdächtigen

Kommentare