+
Vitali Klitschko

Vom Profiboxen in die Politik

Klitschko will Präsident der Ukraine werden

Kiew - Der Boxweltmeister und ukrainische Oppositionsführer Vitali Klitschko will bei der Präsidentschaftswahl im März 2015 kandidieren.

"Ich bewerbe mich um die Präsidentschaft", sagte der 42-jährige Familienvater am Donnerstag während einer Parlamentssitzung in der Hauptstadt Kiew. Klitschko begründete den Zeitpunkt der Bekanntgabe mit verschiedenen Gerüchten und Versuchen, ihn als möglichen Kandidaten für das höchste Amt zu "erledigen".

Klitschko, der wegen seiner Promotion im Fach Sportwissenschaften auch "Dr. Eisenfaust" genannt wird, führt die Oppositionspartei Udar (Schlag). Diese war als drittstärkste Partei aus der umstrittenen Parlamentswahl im Oktober 2012 hervorgegangen. Stärkste Kraft wurde damals die Partei der Regionen von Präsident Viktor Janukowitsch, gefolgt von der Vaterlandspartei der inhaftierten Oppositionspolitikerin Julia Timoschenko.

Geldrangliste des Sports: Zwei Deutsche in den Top 100

Geldrangliste des Sports: Zwei Deutsche in den Top 100

AFP

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Entsetzen nach Anschlag auf maltesische Journalistin
Valletta (dpa) - EU-Politiker haben mit Entsetzen auf den Anschlag auf eine maltesische Journalistin reagiert. "Brutaler Mord an Daphne Caruana Galizia: tragisches …
Entsetzen nach Anschlag auf maltesische Journalistin
Andrea Nahles lädt zur SPD-Fraktionsklausur
Berlin (dpa) - In einer Woche kommt der neue Bundestag erstmals zusammen - und die SPD muss sich daran gewöhnen, auf der Oppositionsbank zu sitzen. Die neue …
Andrea Nahles lädt zur SPD-Fraktionsklausur
Neue Hochrechnung nach Österreich-Wahl ohne Veränderungen
Nach der Parlamentswahl in Österreich sind noch letzte Fragen zu klären. Für die Grünen ist die laufende Auszählung der Briefwahlstimmen eine Weichenstellung.
Neue Hochrechnung nach Österreich-Wahl ohne Veränderungen
Koalitionssuche in Niedersachsen: Politische Pflicht
Zwei-Parteien-Koalitionen werden zur Ausnahme, weshalb die Protagonisten immer öfter über ihren Schatten springen müssen. Politiker dürfen sich der Kompromiss-Suche …
Koalitionssuche in Niedersachsen: Politische Pflicht

Kommentare