EU-Justizkommissarin träumt

Reding für Vereinigte Staaten von Europa

Berlin - Die luxemburgische EU-Justizkommissarin Viviane Reding hat sich für die Weiterentwicklung der Europäischen Union zu den "Vereinigten Staaten von Europa" ausgesprochen.

"Das wäre ein Gebilde, das ungefähr so aussehen würde wie Deutschland", sagte die Kommissions-Vizepräsidentin am Sonntag dem rbb-Inforadio. Die EU-Kommission würde die Zentralregierung.

"Deutschland ist ja auch 'Vereinigte Staaten'", sagte sie. "Es ist ja auch eine Föderation von Ländern und einer Zentralregierung." Die Länder hätten eigene Befugnisse und es gebe ein Zwei-Kammer-System mit Bundestag und Bundesrat. "Ein solches Gebilde schwebt mir vor."

Das Europäische Parlament würde nach Redings Vorstellung den Präsidenten der EU-Regierung bestimmen, würde aber bei einem Sturz der Regierung aufgelöst werden. Dieses Modell könne das "schnell, schnell, schnell" zwischenstaatlicher Maßnahmen ablösen, sagte sie. In Frankreich und Deutschland gebe es allerdings Widerstände in der Bevölkerung gegen ein solches Modell.

Reding widersprach der deutschen Auslegung des Artikels 125 der EU-Verträge, dass kein EU-Staat für die Schulden eines anderen haften dürfe. Der Vertrag schließe nicht aus, dass ein Staat aus freien Stücken einem anderen einen Kredit gewähre. Artikel 122 mache zudem klar, dass ein EU-Land, das sich wegen außergewöhnlicher Ereignisse in Schwierigkeiten befinde, finanziellen Beistand der Union erhalten dürfe. "Ich würde mir in Deutschland etwas weniger Diskussion über Spitzfindigkeit in den Verträgen wünschen" und etwas mehr Verständnis dafür, dass man den Nachbarn in Not helfen müsse, sagte sie.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Grüne künftig mit Realo-Doppelspitze?
"Fundis" gegen "Realos": Die Grünen haben sich jahrelang Flügelkämpfe geliefert. Viele Landeschefs wollen die Aufteilung hinter sich lassen. Wird sich das in der neuen …
Grüne künftig mit Realo-Doppelspitze?
Noch vor GroKo-Gesprächen: Bürgerversicherung wird zum Zankapfel
SPD und Union ringen um eine neue Bundesregierung. GroKo ja oder nein? Ist „KoKo“ vom Tisch? Immerhin hat sich die SPD nun geeinigt, Sondierungen aufzunehmen. Alle News …
Noch vor GroKo-Gesprächen: Bürgerversicherung wird zum Zankapfel
IS bekennt sich zu Attentat in pakistanischer Kirche
Erneut hat es in Pakistan einen Selbstmordanschlag gegeben - diesmal war eine christliche Kirche das Ziel von zwei Attentätern. Die Opferzahlen könnten noch steigen.
IS bekennt sich zu Attentat in pakistanischer Kirche
Palästinenser nicht zu Treffen mit US-Vermittlern bereit
Ein Ende der Jerusalem-Krise ist nicht in Sicht. Vor dem Israel-Besuch von US-Vizepräsident Pence ärgern sich die Palästinenser über Äußerungen zur Klagemauer aus den …
Palästinenser nicht zu Treffen mit US-Vermittlern bereit

Kommentare