Amtliche Warnung vor starkem Gewitter über München - Kaltfront zieht auf Oberbayern zu

Amtliche Warnung vor starkem Gewitter über München - Kaltfront zieht auf Oberbayern zu
+
Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen besucht Afghanistan.

Gespräche in Kabul

Von der Leyen setzt Afghanistan-Besuch fort

Kabul - Trotz des Todes ihres Vaters setzt Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) ihren Afghanistan-Besuch in der Hauptstadt Kabul fort.

Dort will sie heute politische Gespräche führen und deutsche Soldaten treffen. Im Mittelpunkt ihrer Gespräche wird die Fortsetzung des Nato-Engagements in Afghanistan stehen. Das Bündnis beendet am 31. Dezember den Kampfeinsatz ihrer Internationalen Schutztruppe Isaf in Afghanistan, will aber mit 12.000 Soldaten zur Ausbildung und Beratung der afghanischen Streitkräfte im Land bleiben.

Die Sicherheitslage in Kabul ist äußerst angespannt. In den vergangenen Wochen hatte es immer wieder schlimme Anschläge gegeben. Am Donnerstag war bei einem Selbstmordattentat eines Jugendlichen in einer Kabuler Schule ein deutscher Entwicklungshelfer getötet und ein weiterer Deutscher verletzt worden.

Von der Leyen hatte ihren zweitägigen Besuch gestern in der Provinzhauptstadt Masar-i-Scharif begonnen. Dort besuchte sie eine Pionier-Schule der afghanischen Armee und den letzten Bundeswehr-Stützpunkt in Nordafghanistan. Am Abend erklärte sie vor Soldaten, dass ihr Vater, der frühere niedersächsische Ministerpräsident Ernst Albrecht, gestorben ist.

dpa

Bundeswehr in Afghanistan

Auswärtiges Amt zu Afghanistan

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Türkei verweigert deutschem Wahlbeobachter die Einreise
Der Linken-Abgeordnete Hunko war schon beim Referendum in der Türkei Wahlbeobachter. Anschließend geriet er in die Kritik der Regierung. Nun wollte er für die OSZE …
Türkei verweigert deutschem Wahlbeobachter die Einreise
Maaßen: Angriffsfläche für Cyberattacken wächst rasant
Die Digitalisierung gilt als Maß für Innovation und Garant für die Standortsicherung. Doch mit der Vernetzung wächst auch das Potenzial für Cyberangriffe. Der …
Maaßen: Angriffsfläche für Cyberattacken wächst rasant
Asyl für Mörder, Drogenhändler, Vergewaltiger? Dokumente sollen drastische Einzelfälle enthüllen
Neue Enthüllungen erschüttern das deutsche Asyl-System und mit ihm die Bamf-Behörde. Denn Dokumente zeigen, welche Straftäter noch unter uns leben könnten.
Asyl für Mörder, Drogenhändler, Vergewaltiger? Dokumente sollen drastische Einzelfälle enthüllen
Asylstreit mit Seehofer: Italien drohte Merkel mit Gipfel-Boykott - jetzt lenkt sie doch noch ein
Die Asyl-Krise zwischen Angela Merkel und Horst Seehofer spitzt sich zu. Am Sonntag sollen bei einem Mini-Gipfel in Brüssel Lösungen gefunden werden. Alle Entwicklungen …
Asylstreit mit Seehofer: Italien drohte Merkel mit Gipfel-Boykott - jetzt lenkt sie doch noch ein

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.