+
Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen hat auf die Vorwürfe aus Washington reagiert. 

Transatlantische Beziehungen

Von der Leyen kontert Trump-Vorwurf

Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen hat die USA zur Würdigung des deutschen Engagements in der Nato aufgefordert. Sie reagiert auch auf einen Vorwurf aus Washington.

Berlin - Die USA müssten „anerkennen, was die einzelnen Nationen im Alltag zur Nato beitragen“, sagte von der Leyen der italienischen Zeitung „La Repubblica“ (Samstag), die mit der „Welt“ in der Zeitungskooperation Lena verbunden ist.

So engagiere sich die Bundesrepublik bei der Unterstützung der osteuropäischen Bündnispartner, im Kosovo und im Rahmen der Mission „Resolute Support“ in Afghanistan. „Daneben sind wir unter dem Dach der EU oder in Friedensmissionen für die Vereinten Nationen für die gemeinsame Sicherheit aktiv, zum Beispiel im Mittelmeer oder in Mali.“ Auch im Kampf gegen den IS engagiere sich Deutschland.

Zum Vorwurf von US-Präsident Donald Trump, Deutschland schulde der Nato „riesige Summen“, sagte von der Leyen: „Wir haben alle in der Allianz vereinbart, innerhalb der nächsten Dekade das Ziel erreichen zu wollen, zwei Prozent unseres BIP in die Verteidigung zu investieren.“ Ein moderner Sicherheitsbegriff umfasse aber mehr, als nur den militärischen Bereich. Sicherheit entstehe nicht nur durch Militär, sondern ebenso durch wirtschaftliche wie humanitäre Hilfe und Diplomatie. „Da leisten die einen Länder wenig und die anderen viel. Auch darüber müssen wir mit den USA reden“, sagte von der Leyen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

News-Ticker: Deutsche sterben bei Anschlag - Weitere Festnahme
In Barcelona ist ein Lieferwagen in eine Menschenmenge gerast - mehrere Menschen wurden verletzt, mindestens 13 starben. Die Polizei bestätigte zwei Festnahmen.
News-Ticker: Deutsche sterben bei Anschlag - Weitere Festnahme
Pietätloser Tweet: Trump vergreift sich nach Barcelona-Anschlag im Ton
Donald Trump hat sich nach dem Anschlag in Barcelona mal wieder zu einem absurden Vergleich auf Twitter verstiegen. Der US-Präsident erinnerte an eine erwiesenermaßen …
Pietätloser Tweet: Trump vergreift sich nach Barcelona-Anschlag im Ton
Merkel bei Wahlkampfauftritten beschimpft
Sachsen bleibt für Politiker ein heikles Pflaster, die "Wutbürger" pöbeln weiter. Wahlkampfauftritte der Kanzlerin werden genutzt, um Stimmung gegen "die da oben" zu …
Merkel bei Wahlkampfauftritten beschimpft
Terror in Barcelona: Was wir wissen und was nicht
Ein weißer Lieferwagen rast auf der Flaniermeile Las Ramblas mitten in Barcelona in Passanten. Es gibt Tote und Verletzte, der Täter lässt den Wagen stehen und flüchtet …
Terror in Barcelona: Was wir wissen und was nicht

Kommentare