+
Martin Schulz und Angela Merkel treten am Sonntag im TV-Duell gegeneinander an

Schulz abgeschlagen

Wähler erwarten Merkel-Sieg beim TV-Duell

Ein paar Tage vor dem TV-Duell setzen die Wähler nicht gerade große Erwartungen in Martin Schulz. Unterdessen verliert der SPD-Kandidat ebenso wie Kontrahentin Merkel an Zustimmung.

Berlin - Die Mehrheit der Deutschen rechnet einer Umfrage zufolge mit einem besseren Abschneiden von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) beim TV-Duell mit ihrem Herausforderer Martin Schulz (SPD). Laut dem am Donnerstag veröffentlichten "Deutschlandtrend" für die ARD-"Tagesthemen" sind 64 Prozent der Befragten der Meinung, dass Merkel bei dem Duell am Sonntag eine bessere Figur machen wird. Nur 17 Prozent erwarten demnach, dass Schulz besser abschneiden wird.

Sowohl Merkel als auch Schulz verlieren Zustimmung

Bei einer Direktwahl des Bundeskanzlers würden der Erhebung des Meinungsforschungsinstituts Infratest dimap zufolge 49 Prozent für Merkel stimmen, ein Minus von drei Zählern im Vergleich zu Anfang August. Für Schulz würden sich 26 Prozent der Befragten entscheiden, ein Minus von vier Punkten. Der Anteil der Befragten, die keinen der beiden Kandidaten wählen würden, stieg um vier Zähler auf 18 Prozent.

Für den "Deutschlandtrend" befragte Infratest dimap von Montag bis Mittwoch dieser Woche 1013 repräsentativ ausgewählte Wahlberechtigte. Der angegebene Fehlerbereich liegt bei 1,4 bis 3,1 Prozentpunkten, die Werte können also nach oben oder unten abweichen.

AFP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Juristen halten nationales Glyphosat-Verbot für möglich
Berlin (dpa) - Ein nationales Verbot des umstrittenen Unkrautgifts Glyphosat ist nach Einschätzung von Bundestags-Juristen unter strengen Voraussetzungen möglich.
Juristen halten nationales Glyphosat-Verbot für möglich
Lafontaine: „Die SPD ist ängstlich und unsicher“
SPD und Union ringen um eine neue Bundesregierung. GroKo ja oder nein? Ist „KoKo“ vom Tisch? Am Mittwoch trafen sich Union in SPD in Berlin. Alle News im Ticker.
Lafontaine: „Die SPD ist ängstlich und unsicher“
Kommentar zum Berlin-Attentat: Brutale Bürokratie
Die Gefahr durch Terror ist in Deutschland Realität – gleichzeitig gibt es hierzulande keine Kultur im Umgang mit seinen Opfern. Das zeigt dieser Fall deutlich, so …
Kommentar zum Berlin-Attentat: Brutale Bürokratie
Ärzte ohne Grenzen: Tausende Rohingya binnen eines Monats getötet
Die Gewalt gegen Rohingya kennen offenbar keine Grenzen. Wie Ärzte ohne Grenze bekanntgibt, sind binnen eines Monats mehrere tausend Angehörige der muslimischen …
Ärzte ohne Grenzen: Tausende Rohingya binnen eines Monats getötet

Kommentare