+
US-Präsident Trump in Israel

Armee sucht nach Einschlagsort 

Während Trump-Besuch: Rakete von Ägypten auf Israel abgefeuert

Jerusalem - Während des Besuchs von US-Präsident Donald Trump ist am Dienstag eine Rakete von der ägyptischen Sinai-Halbinsel aus auf Israel abgefeuert worden. Unklar ist bisher, welchen Schaden das Geschoss angerichtet hat.

Es gab zunächst keine Berichte zu Opfern oder Sachschaden. Eine Armeesprecherin in Tel Aviv sagte, man suche im Süden des Landes nach dem Einschlagsort. In der Vergangenheit war es immer wieder zu solchen Angriffen gekommen, örtliche Islamisten auf der Sinai-Halbinsel bekannten sich dazu. Im vergangenen Monat hatte Israel nach einer Terrorwarnung seinen Grenzübergang Taba nach Ägypten geschlossen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Warum Özdemir in München Polizeischutz brauchte
Es ist ein zwiespältiges Bild: Die Türkei versucht mit der Freilassung von Deniz Yücel eine Charmeoffensive. Im Gegenzug hofft sie auf Panzer und Touristen. Doch die …
Warum Özdemir in München Polizeischutz brauchte
Viele Krisen, keine Lösungen: Tage der ratlosen Diplomaten
So viel Unsicherheit war selten bei der Sicherheitskonferenz. Rivalen ziehen in München übereinander her, schütten Öl ins Feuer oder präsentieren Trümmerteile. Wo ist …
Viele Krisen, keine Lösungen: Tage der ratlosen Diplomaten
Peter Tauber will sich als CDU-Generalsekretär zurückziehen
Der 43-jährige Parteimanager Tauber ist in der CDU schon länger umstritten. Sein Rückzug kommt dennoch überraschend. Für die Vorsitzende Merkel ist der Schritt eine …
Peter Tauber will sich als CDU-Generalsekretär zurückziehen
Merkel-Vertrauter gibt auf: CDU-Generalsekretär Tauber will Amt abgeben
CDU-Generalsekretär Peter Tauber will sich nach Informationen der Deutschen Presse-Agentur aus Parteikreisen von seinem Amt zurückziehen.
Merkel-Vertrauter gibt auf: CDU-Generalsekretär Tauber will Amt abgeben

Kommentare