Italienisches Paar

Waffenhandel: IS-Unterstützer in Rom festgenommen

Rom - In Italien hat es mehrere Festnahmen wegen illegalen Waffenhandels mit dem Iran und Libyen gegeben. Die Verdächtigen sollen die Waffen an eine IS-Gruppierung verkauft haben.

Die Ermittler werfen den vier Beschuldigten unter anderem vor, Güter, die sowohl militärisch als auch zivil genutzt werden können, an eine mit der Terrormiliz IS verbündete Gruppierung in Libyen veranlasst zu haben, wie die Nachrichtenagentur Ansa und mehrere andere italienische Medien am Dienstag berichteten. Neben Helikoptern seien zwischen 2011 und 2015 auch Sturmgewehre ohne eine dafür nötige Erlaubnis gehandelt worden, berichtete die Tageszeitung „La Repubblica“. Unter den Festgenommenen ist den Berichten zufolge ein italienisches Paar, das zum Islam konvertiert sei und sich radikalisiert habe.

dpa

Rubriklistenbild: © AFP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Brexit-Krise überschattet EU-Gipfel
China, Industriepolitik, Klima: Beim Gipfel der EU-Staats- und Regierungschefs gibt es viele drängende Themen. Doch den größten Raum könnte das Brexit-Chaos einnehmen.
Brexit-Krise überschattet EU-Gipfel
Christchurch: Premierministerin Ardern erklärt wichtigen Sieg über die Interessen der Waffenlobby
Beim Anschlag auf zwei Moscheen in Neuseeland in Christchurch wurden 50 Menschen getötet. Nun hat Premierministerin Ardern einen wichtige Ankündigung zu den …
Christchurch: Premierministerin Ardern erklärt wichtigen Sieg über die Interessen der Waffenlobby
Harter Brexit würde das Einkommen der Deutschen um Milliarden schmälern - May: „Es ist höchste Zeit“
Laut EU-Ratschef Donald Tusk ist ein Brexit-Aufschub möglich. Unterdessen warnen Experten vor den EU-weiten Folgen. Der News-Ticker zum Brexit.
Harter Brexit würde das Einkommen der Deutschen um Milliarden schmälern - May: „Es ist höchste Zeit“
Studie: Brexit drückt Einkommen in Deutschland um Milliarden
Wie wirkt sich ein Brexit auf die Einkommen der verbleibenden EU-Länder und speziell auf Deutschland aus? Mit Verlusten in Milliardenhöhe, prognostiziert eine Studie. …
Studie: Brexit drückt Einkommen in Deutschland um Milliarden

Kommentare