+
Chaos und Zerstörung im umkämpften Aleppo. 

Angriffe werden acht Stunden lang eingestellt

Waffenruhe für umkämpfte Stadt Aleppo angekündigt

Moskau - Die russische Armee hat für Donnerstag eine kurze Waffenruhe für die umkämpfte syrische Stadt Aleppo angekündigt.

Für die Dauer von acht Stunden würden russische und syrische Kampfflieger ihre Angriffe auf die von Rebellen gehaltenen Viertel einstellen, erklärte die russische Armee am Montag. In der "humanitären Pause" sollten Zivilisten Aleppo verlassen, Kranke und Verletzte in Sicherheit gebracht werden und Rebellen abziehen können.

Die Waffenruhe solle von 08.00 Uhr bis 16.00 Uhr (Ortszeit, 07.00 Uhr bis 15.00 Uhr MESZ) in der Gegend von Aleppo gelten, sagte der ranghohe Armeevertreter Sergej Rudskoj bei einer Pressekonferenz in Moskau. In dieser Zeit würden die russischen und syrischen Streitkräfte ihre Bombardierungen aus der Luft "und jeglichen anderen Beschuss" einstellen. 

Angesichts des Leids der Zivilbevölkerung war der Druck auf Moskau zuletzt enorm gestiegen, die Militäroffensive auf Aleppo zu beenden. So forderten die EU-Außenminister am Montag Moskau und Damaskus auf, die Bombardierungen einzustellen.

afp

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Medienpreis-Träger Obama ruft zum Kampf gegen Propaganda auf
Bei einer Gala in Baden-Baden feiern Hunderte Promis aus Medien, Sport, Showgeschäft und Politik den früheren US-Präsidenten Barack Obama. Zur Verleihung des Deutschen …
Medienpreis-Träger Obama ruft zum Kampf gegen Propaganda auf
Medien: Trump soll die Deutschen als „böse, sehr böse“ bezeichnet haben
Wieder einmal soll der mächtigste Mann der Welt über Deutschland gelästert haben - eine offizielle Bestätigung gibt es bisher jedoch noch nicht. 
Medien: Trump soll die Deutschen als „böse, sehr böse“ bezeichnet haben
Weißes Haus scheitert mit Berufung gegen Einreisestopp
Donald Trump scheint mit seinem Einreisestopp für Menschen aus sechs vorwiegend islamischen Ländern nicht weiter zu kommen. Am Donnerstag hielt ein Berufungsgericht in …
Weißes Haus scheitert mit Berufung gegen Einreisestopp
Republikaner-Kandidat schlägt Reporter am Tag vor Nachwahl
Helena (dpa) - Am Vorabend einer Nachwahl für das US-Abgeordnetenhaus ist der Kandidat der Republikaner wegen eines minderschweren Falles von Körperverletzung belangt …
Republikaner-Kandidat schlägt Reporter am Tag vor Nachwahl

Kommentare