+
Sahra Wagenknecht

Wagenknecht: Volksvotum würde ESM stoppen

Berlin - Die stellvertretende Vorsitzende der Linkspartei, Sahra Wagenknecht, ist überzeugt, dass eine Volksabstimmung die derzeitige Euro-Rettungspolitik stoppen würde.

 “Wenn Karlsruhe eine Volksabstimmung anordnet, dann ist der dauerhafte Rettungsschirm ESM tot. Ein Ja der Bevölkerung zu Gemeinschaftsschulden ist unvorstellbar“, sagte Wagenknecht der “Passauer Neuen Presse“ (Montagausgabe). “Die Staatsschulden, die durch die Bankenkrise entstanden sind, müssen gestrichen werden. Anders geht es nicht mehr“, forderte sie. Man müsse umverteilen, anstatt Geld zu drucken.

Für eine Volksabstimmung über Euro-Rettung und europäische Verfassung machen sich immer mehr Politiker quer durch die Fraktionen stark - so auch in der Linkspartei, die selbst in Karlsruhe gegen den ESM klagt.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Türkei kritisiert Wahlkampfauftritt-Verbot in Deutschland
Berlin (dpa) - Die Türkei hat das Verbot von Wahlkampfauftritten türkischer Politiker in Deutschland kritisiert.
Türkei kritisiert Wahlkampfauftritt-Verbot in Deutschland
Italien vor "radikalem" Wandel: Gespräche in Rom
Europa schaudert schon. Macht der Staatspräsident den Weg dennoch frei für eine der ungewöhnlichsten Regierungen in der Geschichte des Landes? Für Italien beginnt eine …
Italien vor "radikalem" Wandel: Gespräche in Rom
EU-Kommission wirbt bei Bundesregierung für Plastiksteuer
Berlin (dpa) - Im Kampf gegen Plastikmüll fordert die Europäische Kommission von der Bundesregierung Unterstützung für die Einführung einer neuen Steuer.
EU-Kommission wirbt bei Bundesregierung für Plastiksteuer
FDP und AfD pochen in Bamf-Affäre auf Untersuchungsausschuss
Eine "geräuschlose" Prüfung der Unregelmäßigkeiten bei der Asylgewährung wollte man im Flüchtlingsbundesamt. Daraus wurde nichts - die Rufe nach einem …
FDP und AfD pochen in Bamf-Affäre auf Untersuchungsausschuss

Kommentare