Wieder Probleme bei Stammstrecke Richtung Osten: Züge fallen aus

Wieder Probleme bei Stammstrecke Richtung Osten: Züge fallen aus
+
Volker Kauder (li.) kritisiert Joachim Gauck (re.).

Kritik am Bundespräsidenten

Kauder weist Gauck in die Schranken

Berlin - Joachim Gauck hat sich nach Meinung von Volker Kauder als Bundespräsident mit seiner Kritik am Wahlkampf zu weit aus dem Fenster gelehnt. Der CDU-Chef ist empört und macht seinem Unmut Luft.

Unionsfraktionschef Volker Kauder (CDU) hat die Forderung von Bundespräsident Joachim Gauck nach Klarheit im Wahlkampf kritisiert. "Die Kritik des Bundespräsidenten ist für mich nicht nachvollziehbar", sagte Kauder der Zeitung „Passauer Neue Presse". In der Steuer- und Europa-Politik sowie beim Thema Schutz vor Kriminalität und Terrorismus lägen die Parteien zum Teil weit auseinander, argumentierte Kauder.

Der Bundespräsident hatte in einem Interview die Parteien zu einem inhaltlich profilierteren Wahlkampf aufgefordert. Mit Blick auf die sinkende Wahlbeteiligung warnte Gauck: „Wer heute auf Klarheit verzichtet, schafft Nichtwähler von morgen.“

Kauder erwiderte: „Ein Bundespräsident sollte sich auch mit der Bewertung eines Wahlkampfs zurückhalten, solange die demokratischen Spielregeln eingehalten werden.“

dpa

Das waren die deutschen Bundespräsidenten

Das waren die deutschen Bundespräsidenten

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bundesgericht bestätigt Abschiebung islamistischer Gefährder
Zum Schutz vor möglichen Terroranschlägen haben mehreren Bundesländer die Abschiebung islamistischer Gefährder angeordnet. Die harte Linie ist nicht unumstritten - aber …
Bundesgericht bestätigt Abschiebung islamistischer Gefährder
Terror-Verdächtiger gesteht: Anschlag sollte viel größer sein
Beide Hauptverdächtige der blutigen Attentate in Katalonien sind tot. Vier mutmaßliche Mitglieder der Terrorzelle mussten vor Gericht erscheinen. Alle Neuigkeiten finden …
Terror-Verdächtiger gesteht: Anschlag sollte viel größer sein
Trump will Kampf in Afghanistan verschärfen
Seit fast 16 Jahren kämpfen US-Soldaten in Afghanistan. Die Erfolge sind umstritten. Donald Trump war einst ein scharfer Kritiker des Einsatzes. "Wir werden Terroristen …
Trump will Kampf in Afghanistan verschärfen
Nach Akhanlis Verhaftung: Der lange Arm des Erdogan
Seit 2010 wurde der Kölner Schriftsteller Dogan Akhanli per internationalem Haftbefehl gesucht - aus haltlosen Gründen. Nun holt ihn der lange Arm Erdogans in Spanien …
Nach Akhanlis Verhaftung: Der lange Arm des Erdogan

Kommentare