+
Wahlen in Mexiko.

Flora Reséndiz González erschossen

Wahl in Mexiko von Mord an Aktivistin der Arbeitspartei überschattet

Die Präsidentschaftswahl in Mexiko ist von einem tödlichen Anschlag auf eine Aktivistin der Arbeitspartei (PT) überschattet worden.

Contepec - Flora Reséndiz González wurde am Sonntag in Contepec im westlichen Bundesstaat Michoacán erschossen, wie die Justizbehörden mitteilten. Während des Wahlkampfes in Mexiko wurden damit nach Angaben des Beratungsinstituts Etellekt mindestens 145 Politiker getötet.

Bei der Wahl am Sonntag deuteten letzte Umfragen auf einen Sieg des Linkskandidaten Andrés Manuel López Obrador in dem von Gewalt und Korruption erschütterten Land hin. Die rund 89 Millionen Wahlberechtigten waren außerdem aufgerufen, ein neues Parlament zu bestimmen und viele Ämter auf Lokal- und Regionalebene neu zu besetzen.

Amtsinhaber Enrique Peña Nieto steht gemäß der Verfassung nicht zur Wiederwahl. Mit ersten vorläufigen Ergebnissen ist am Montagmorgen gegen 06.00 Uhr MESZ (Sonntag 23.00 Uhr Ortszeit) zu rechnen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Merkel kann Wut vieler Ostdeutscher verstehen: „Finde es nicht verwunderlich“ 
Angela Merkel (CDU) zeigt Verständnis für den Frust vieler Ostdeutscher und äußerte sich in einem Interview über die Unterschiede zwischen Ost und West. 
Merkel kann Wut vieler Ostdeutscher verstehen: „Finde es nicht verwunderlich“ 
Strompreis soll beim Kohleausstieg nicht zu stark steigen
Es ist eine riesige Aufgabe: Deutschland will nach der Atomenergie auch aus dem Kohlestrom aussteigen. Eine Kommission hat schon viele Details ausgehandelt, die für den …
Strompreis soll beim Kohleausstieg nicht zu stark steigen
AfD-Abgeordnete verlassen Gedenkfeier für NS-Opfer
Bei einer Gedenkstunde im bayerischen Landtag hat Charlotte Knobloch die AfD kritisiert. Daraufhin verließen mehrere Abgeordnete den Saal.
AfD-Abgeordnete verlassen Gedenkfeier für NS-Opfer
Merkel zeigt Verständnis für Frust vieler Ostdeutscher
In Ostdeutschland schlägt Angela Merkel häufig besonders stark die Wut vieler Bürger entgegen. Sie zeigt aber Verständnis für deren Unzufriedenheit.
Merkel zeigt Verständnis für Frust vieler Ostdeutscher

Kommentare