+

Nichts verpassen

So sehen Sie die Wahlen in Schleswig-Holstein heute live im TV und Live-Stream

Kiel - Am Sonntag, 7. Mai, wird in Schleswig-Holstein gewählt. Es zeichnet sich ein spannendes Rennen zwischen CDU und SPD ab. So verfolgen Sie die Wahl heute live im TV und Live-Stream.

Der Wahlkampf in Schleswig-Holstein versprach in den letzten Tagen richtig spannend zu werden: Lange sahen Umfragen die SPD knapp vor der CDU. Im letzten ZDF-Politbarometer vom Donnerstag, 27. April, haben die Konservativen die Sozialdemokraten jedoch überholt. Wer wird heute als Gewinner aus der Wahl herausgehen, wer als Verlierer? Wir berichten von der Wahl in Schleswig-Holstein im Live-Ticker.

Landtagswahlen 2017 in Schleswig-Holstein: Umfragen und Prognosen

Folgende Ergebnisse sagen die Prognosen vorher: Die Union kann laut der Forschungsgruppe Wahlen mit ungefähr 32 Prozent der Stimmen rechnen, die SPD kommt dagegen nur noch auf 30 Prozent. Die Grünen, die zusammen mit der SPD und dem Südschleswigschen Wählerverband (SSW) momentan die Regierung bilden, liegen bei ungefähr zwölf Prozent. Der SSW konnte bislang circa drei Prozent der Bürger überzeugen. Als Vertreter der dänischen Minderheit genießt der SSW jedoch einen rechtlichen Sonderstatus und ist deshalb von der Fünf-Prozent-Hürde befreit. Darüber hinaus sieht das aktuelle Politbarometer die FDP bei ungefähr neun Prozent, die AfD bei sechs Prozent. Die Linken müssen mit Umfragewerten von fünf Prozent am Wahlsonntag wohl um den Einzug in das schleswig-holsteinische Parlament bangen.

Landtagswahlen 2017 in Schleswig-Holstein: Wann werden heute die Hochrechnungen veröffentlicht?

Über das tatsächliche Ergebnis stimmen die Schleswig-Holsteiner heute, am 7. Mai, von 8 bis 18 Uhr in den jeweils zuständigen Wahllokalen ab. Nach dem Schließen der Wahllokale um 18 Uhr gibt es heute die ersten Hochrechnungen. Dann wird sich zeigen, ob die Umfrageinstitute richtig lagen und das Rennen zwischen CDU und SPD knapp wird. Auf jeden Fall dürfte es sich lohnen, die Landtagswahl im Fernsehen zu verfolgen. Viele deutsche Sender berichten heute live im TV und Live-Stream.

Die Landtagswahlen in Schleswig-Holstein heute live im TV und Live-Stream in der ARD

Die ARD strahlt am heutigen Wahlsonntag von 17:45 Uhr bis 19:30 Uhr eine Sondersendung zu den Wahlen in Schleswig-Holstein aus. Sie wird von Andreas Cichowitz moderiert, dem Chefredakteur des NDR. Eine kurze Zusammenfassung des bisherigen Standes werden auch die Tagesschau um 20 Uhr und die Tagesthemen um 23:10 Uhr bieten. 

Wer die Wahl im Internet verfolgen will, kann den Live-Stream der ARD aufrufen. Wer die Berichterstattung auf dem Handy oder Tablet ansehen möchte, kann sich die Installation der App des Ersten lohnen - auch hier ist der Stream verfügbar. Apple-Kunden können sich die Applikation im App Store herunterladen, Android-Nutzer bekommen sie im Google Play Store

Die Landtagswahlen in Schleswig-Holstein heute live im TV und Live-Stream im ZDF

Auch das ZDF wird heute über die Landtagswahlen in Schleswig-Holstein berichten. Den Auftakt bildet hier die Sendung „Wahl in Schleswig-Holstein“ um 17:45 Uhr. Diese wird um 19 Uhr von den „heute“-Nachrichten unterbrochen, die das Thema aber sicherlich ebenfalls aufgreifen werden. Von 19:25 Uhr bis 20:15 Uhr sendet das ZDF noch einmal einen Bericht zu den Landtagswahlen im nördlichsten Bundesland Deutschlands. Weitere Informationen bekommen die ZDF-Zuschauer um 21:45 Uhr in dem Nachrichtenformat „heute journal“.

Auch das Programm des ZDF empfängt man ganz einfach in einem Live-Stream. Smartphone- und Tablet-Nutzer können auch die ZDF-App nutzen. Für Apple-Kunden ist diese im App Store erhältlich, Android-Nutzer bekommen die Applikation im Google Play Store.

Die Landtagswahlen in Schleswig-Holstein heute live im TV und Live-Stream bei NDR

Der Norddeutsche Rundfunk wird die Landtagswahlen in Schleswig-Holstein ebenfalls intensiv begleiten. Bereits ab 17:45 Uhr gibt es beim NDR Aktuelles zur Wahl. Von 19:30 Uhr bis 20:00 Uhr werden die Hochrechnungen im Schleswig-Holstein-Magazin aufgegriffen. Von 20:15 Uhr bis 21:00 Uhr berichtet der NDR auch über die Landtagswahlen in Schleswig-Holstein, ebenso von 22:05 Uhr bis 22:25 Uhr und von 23:55 Uhr bis 00:10 Uhr. 

In der ARD-Mediathek kann ein Live-Stream des Norddeutschen Rundfunks aufgerufen werden. 

Die Landtagswahlen in Schleswig-Holstein heute live im TV und Live-Stream bei Phönix

Noch ein weiterer öffentlich-rechtlicher Sender richtet sein Programm nach den Landtagswahlen in Schleswig-Holstein aus: Phönix wird von 17:00 Uhr bis 19:30 Uhr sowie von 23:00 Uhr bis 00:00 Uhr aktuelle Informationen zu den Landtagswahlen im nördlichsten Bundesland senden.

Auf der Homepage von Phönix finden Zuschauer, die die Wahl mit dem Laptop oder Computer verfolgen, einen Live-Stream. Wer lieber das Smartphone oder das Tablet nutzt, kann sich die Phönix-App herunterladen. Für Apple-Anhänger ist die Applikation im App Store erhältlich, Android-Nutzer laden sie sich im Google Play Store herunter.

Die Landtagswahlen in Schleswig-Holstein heute live im TV und Live-Stream bei N24

Der Nachrichtensender N24 berichtet von 17:50 Uhr bis 19:00 Uhr live von den Landtagswahlen in Schleswig-Holstein. Die Berichterstattung kann auch über einen Live-Stream im Internet empfangen werden. Außerdem gibt es eine App, die es Smartphone- und Tablet-Nutzern leichter macht, das Geschehen zu verfolgen. Apple-Nutzer bekommen die Applikation im App Store, Android-Kunden downloaden sie im Google Play Store.

Die Lantagswahlen in Schleswig-Holstein heute live im TV und Live-Stream bei n-tv

Auch n-tv hat die Wahlen in Schleswig-Holstein heute live im Programm. Der Nachrichtensender wird von 17:30 Uhr bis 19:00 Uhr über die Abstimmung berichten, außerdem will n-tv von 23:00 Uhr bis 00:00 Uhr neue Informationen zu den Landtagswahlen ausstrahlen.

Wer sich die Berichte gerne am Computer und Laptop anschauen würde, kann das über den n-tv Live-Stream tun. Für Smartphone- und Tablet-Nutzer könnte sich die entsprechende App von n-tv lohnen. Im App Store können sie Besitzer von Apple-Smartphones herunterladen, Android-Nutzer erhalten die Applikation im Google Play Store.

Die Landtagswahlen in Schleswig-Holstein heute live im TV und Live-Stream bei Tagesschau24

Der Information- und Nachrichtensender der ARD - Tagesschau24 - berichtet am Wahlsonntag ebenfalls von den Entwicklungen in Schleswig-Holstein. Das Programm strahlt zunächst einen Bericht von 17:45 Uhr bis 18:50 Uhr aus. Von 20:15 Uhr bis 21:00 Uhr sendet Tagesschau24 dann „Schleswig Holstein hat gewählt“, genauso wie von 22:30 Uhr bis 22:50 Uhr. Auch Tagesschau24 kann man in der ARD Mediathek im Live-Stream verfolgen.

Das sind die aussichtsreichsten Kandidaten in Schleswig-Holstein

Zu den Protagonisten des Abends dürften unter anderen Torsten Albig (SPD) und Daniel Günther (CDU) zählen: Sie wurden von ihren Parteien nämlich als Spitzenkandidaten gekürt. Albig war schon in der vergangenen Legislaturperiode Ministerpräsident von Schleswig-Holstein, er regierte in der sogenannten Küstenkoalition mit den Grünen und dem SSW. Bei den Schleswig-Holsteinern ist er beliebt, 46 Prozent wollen, dass er Regierungschef bleibt. Dagegen wünschen sich nur 31 Prozent Günther als Ministerpräsidenten, berichtet der Tagesspiegel. Dennoch gilt Günther als der starke Mann im Landesverband: Er ist nicht nur Spitzenkandidat, sondern auch Landesvorsitzender und Fraktionsvorsitzender im Landtag. Interessant für die Phase nach der Wahl könnte werden, dass er zwar konservative Positionen in der Sicherheitspolitik, aber ein liberales Gesellschaftsbild vertritt. Das erklärte er in der taz. Er gilt somit als kompatibel mit den Grünen.

Für die FDP tritt ein richtiger Polit-Star als Spitzenkandidat an: Wolfgang Kubicki (FDP), der seit 1976 im Landesvorstand der Schleswig-Holstein-FDP sitzt, ist auch bundesweit kein Unbekannter: Seit 2013 darf er sich stellvertretender Bundesvorsitzender der FDP nennen. Die Grünen schicken Monika Heinold ins Rennen, sie ist momentan Finanzministerin in Schleswig-Holstein und bereits zum dritten Mal Spitzenkandidatin der Grünen. Der SSW hat derweil den Friesen Lars Harms an die Spitze gewählt - mit sensationellen 99,2 Prozent der Stimmen. Die Linke setzt dagegen mit Marianne Kolter und Ulrich Schippels auf ein Duo. Die beiden wollen ihre Partei nach dem desaströsen Ergebnis - 2,4 Prozent - bei den letzten Wahlen wieder zurück in den schleswig-holsteinischen Landtag führen. Spitzenkandidat der AfD ist Jörg Nobis, er will sich vor allem auf das Thema innere Sicherheit konzentrieren.

Landtagswahlen Schleswig-Holstein: So verlief das TV-Duell zwischen Albig und Günther

Die Spitzenkandidaten Torsten Albig (SPD) und Daniel Günther (CDU) trafen sich am Dienstag, 25. April, zu einem TV-Duell im NDR. Der Schlagabtausch war bissiger als erwartet, schreibt zum Beispiel Zeit Online. Insbesondere Daniel Günther griff von Beginn an offensiv die amtierende Regierung an und wies auf angebliche Versäumnisse hin. Torsten Albig blieb gelassen und zeigte sich präsidential. Die Opponenten diskutierten leidenschaftlich, beispielsweise über Missstände an Schulen und marode Straßen. Am Ende waren sich die meisten Medien und Experten einig: Die TV-Debatte brachte keinen klaren Gewinner hervor. „Einen klaren Sieger gab es aus meiner Sicht zwar nicht", sagte zum Beispiel der Politikwissenschaftler Wilhelm Knelangen laut NDR. „Günther dürfte davon aber eher profitiert haben als der Regierungschef."

Dem „großen“ TV-Duell ging am Abend des 25. April übrigens schon eine Diskussion der Spitzenkandidaten der kleinen Parteien voraus: Monika Heinold (Die Grünen), Wolfgang Kubicki (FDP), Patrick Breyer (Piratenpartei), Lars Harms (SSW), Marianne Kolter (Die Linke) und Jörg Nobis (AfD) tauschten in dem Format ihre Positionen aus.

Landtagswahlen Schleswig-Holstein: Wahl-O-Mat soll bei Entscheidung helfen

Sie wissen auch nach den TV-Debatten noch nicht, welche Partei Sie wählen wollen? Der Wahl-O-Mat zu den Landtagswahlen in Schleswig-Holstein wird Ihnen helfen, eine Entscheidung zu treffen. Das Programm beinhaltet Fragen, die aus den verschiedenen Parteiprogrammen gebildet wurden und dem Wähler zeigen sollen, mit welcher Partei er thematisch am meisten Übereinstimmung hat. 

Alle weitere Fragen zu den Landtagswahlen in Schleswig-Holstein beantworten wir Ihnen hier.

bau

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Seehofer fordert: Erst die Obergrenze - dann die Koalition
Die ganz großen Drohungen hat Horst Seehofer wieder eingepackt - aber der CSU-Chef will erst über Koalitionen sprechen, wenn es eine Lösung in Sachen Obergrenze gibt.
Seehofer fordert: Erst die Obergrenze - dann die Koalition
AfD: Co-Chef droht Petry mit Parteiausschluss
Der Neustart läuft für den Bundestag am Montag holprig. Während sich die CSU an die Obergrenze klammert, droht bei der AfD der nächste prominente Partei-Ausschluss. Alle …
AfD: Co-Chef droht Petry mit Parteiausschluss
CSU-Chef Seehofer setzt auf Attacke
Am Tag nach dem historischen Stimmverlust bei der Bundestagswahl scheint über der CSU-Zentrale die Sonne. Im Parteivorstand kommt das aber nicht an, dort läuft die Suche …
CSU-Chef Seehofer setzt auf Attacke
Nordkorea wertet Trump-Worte als "Kriegserklärung"
Zuletzt wurde der Krieg der Worte zwischen US-Präsident Donald Trump und dem nordkoreanischen Machthaber Kim Jong Un immer schärfer. Inzwischen erkennt Nordkoreas …
Nordkorea wertet Trump-Worte als "Kriegserklärung"

Kommentare