Ein Wähler macht sein Kreuz auf einem Stimmzettel
+
Die Alternativen zum Wahl-O-Mat, die für die Kommunalwahl in NRW entwickelt wurden, können bei der Wahlentscheidung helfen.

lokal-o-mat

Wahl-O-Mat für die Kommunalwahl NRW? Wahlhelfer sind für viele Städte online abrufbar

  • Selin Hubert
    vonSelin Hubert
    schließen
  • Robert Märländer
    Robert Märländer
    schließen

Einen offiziellen Wahl-O-Mat zur Kommunalwahl 2020 in NRW gibt es zwar nicht, aber es gibt Alternativen für eine ganze Reihe von Städten.

  • Die Kommunalwahl 2020 in NRW findet am 13. September statt, Umfragen verraten vorab die aktuellen Trends.
  • Für mehrere Städte gibt es lokale Varianten zum Wahl-O-Mat unter verschiedenen Namen.
  • Nicht zum ersten Mal gibt es Alternativen zum Wahl-O-Mat für eine Kommunalwahl in NRW.

Update vom 11. September 2020: Die Zahl der Städte, für die es eine Art Wahl-O-Mat gibt, ist in den Wochen vor der Kommunalwahl 2020 deutlich angewachsen. Ein Projekt der Uni Münster bietet unter kommunalwahlcheck.de ein solches Tool für fünf Städte an. Die Wähler können sich damit über die Wahlen in Köln, Essen, Bielefeld, Münster und Siegen informieren. Außerdem gibt es den Wahl-Kompass Ruhr, der den Wählern eine Orientierungshilfe für die Wahl des Ruhrparlaments anbietet.

Bei diesen Online-Tools handelt es sich um Ergebnisse der Forschung an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster. Beteiligt waren sowohl der Lehrstuhl für Vergleichende Politikwissenschaft- Kommunal- und Regionalpolitik unter Prof. Dr. Norbert Kersting als auch das Kompetenzzentrum für Urbane, Regionale Innovation und Internet (URii).

Wahl-O-Mat-Alternativen für die Kommunalwahl in NRW

Erstmeldung:

Düsseldorf/Velbert/Soest - Der Wahl-O-Mat gehört vor jeder Bundestagswahl und Landtagswahl zu den beliebten Anlaufstellen im Internet. Er bietet Wählern eine Hilfestellung für ihre Wahlentscheidung, indem er aufzeigt, mit welchen Wahlprogrammen ein Wähler viele Übereinstimmungen hat. Nur auf kommunaler Ebene konnte das Konzept bisher kaum zur Anwendung kommen. Zumindest einige der Wähler in Nordrhein Westfalen erhalten bei der Kommunalwahl 2020 aber die Möglichkeit, ihre Stadtpolitik mit einer Art von Wahl-O-Mat zu durchleuchten.

Düssel-O-Mat: Einer der größten Wahl-O-Mat-Klone in Nordrhein-Westfalen

Das vielleicht bekannteste Angebot, das auch zur Kommunalwahl 2020 zur Verfügung steht, ist der Düssel-O-Mat. Er entstand unter Leitung des Jugendrings Düsseldorf und bietet den Wählern eine Orientierung zu Themen der Stadtpolitik. Den Düssel-O-Mat können Wähler online aufrufen und genau wie den bekannten Wahl-O-Mat nutzen. Er wurde in zwei Workshops von Jugendlichen aus Düsseldorf und der Region entwickelt und soll am Ende zeigen, wie sehr ein Wähler mit den kommunalpolitischen Forderungen der verschiedenen Parteien in Düsseldorf übereinstimmt.

Bonn-O-Mat: Auch die Stadt Bonn setzt auf eine eigene Alternative zum Wahl-O-Mat

Auch in der Stadt Bonn setzt man auf eine eigene Variante des beliebten Wahltools. Nacheinander werden insgesamt 30 Thesen aufgerufen, die unterschiedlichste politische Belange behandeln. Wie beim Wahl-O-Mat wählt man seine eigene Position zu der jeweiligen Thesen aus, das Programm vergleicht diese dann am Ende mit den jeweiligen Positionen der einzelnen Parteien und erstellt dann ein Punktesystem, basierend auf der Positionierung der Parteien. Kreiert wurde der Bonn-O-Mat in einer Kooperation der Offenen Kommunen NRW, dem OK Lab Bonn-Rhein-Sieg, der Open Knowledge Foundation Deutschland und dem Mehr Demokratie NRW e.V. und soll den Wählern bei der Orientierung helfen.

Auch kleinere Städte haben sich für die Entwicklung eines solchen Tools entschlossen, setzen dabei aber auf einen gemeinsamen Anbieter. Im Folgenden Erfahren Sie mehr darüber, wie dort jeweils ein „lokal-o-mat" entstanden ist.

Welche weiteren Städte bekommen bei der Kommunalwahl 2020 einen lokalen Wahl-O-Mat?

Die Städte Velbert und Soest haben sich viele Monate vor dem Termin der Kommunalwahl dafür entschieden, jeweils ein eigenes Wahlprogramm nach Vorbild des Wahl-O-Mat anzubieten. Die Initiative dazu haben jeweils die Stadtparlamente ergriffen. In einem Selbsttest können die Wähler somit vor der Wahl herausfinden, wie sehr ihre Wünsche für die Lokalpolitik mit denen der örtlichen Parteien und Wählergruppen übereinstimmen. Dieser Service ist frei verfügbar und wird vier bis sechs Wochen vor der Kommunalwahl online gehen. Der 13. September steht trotz der Corona-Krise als Wahltag fest. Auch die Stadt Wuppertal setzt seit den Kommunalwahlen 2014 auf ein eigenes Tool, den Talomat. Entwickelt wurde er von Studierenden der Universität. In einer ersten Phase vor der jeweiligen Wahl, sind die Wähler in Wuppertal angehalten politische Themen einzureichen, die sie als wichtig erachten. Aus den eingegangenen Vorschlägen wird dann eine Liste erarbeitet, den Parteien vorgelegt und dann für die Nutzer verfügbar gemacht. Für die Kommunalwahl 2020 wird der Talomat dann am 23. August freigeschalten.

Für den Kreis Steinfurt hat der dortige Kreisjugendring ebenfalls ein eigenes Programm entworfen, den Kommunalomat. Dieser funktioniert ähnlich wie der Wahl-O-Mat, man positioniert sich zu einzelnen Thesen, die dann mit den vorhandenen Parteien abgeglichen werden. Da der Kommunalomat sich nicht nur auf eine Gemeinde beschränkt, sondern für einen ganzen Kreis gilt, muss man hier zunächst noch seine Gemeinde auswählen. Hier ist jedoch noch anzumerken, dass bei einem Test am 20. August für die Stadt Tecklenburg noch kein Abgleich mit der CDU möglich war. Die Partei wird zwar gelistet, doch wird bei keiner These eine Positionierung gezeigt. Es kann natürlich sein, dass dieses Problem noch bei weiteren Gemeinden und/oder Parteien auftreten kann.

Diesem Plan zufolge sind die Online-Tools also bereits online, bevor die letzten Wähler ihre Wahlbenachrichtigung für die Kommunalwahl in NRW erhalten. Der Service ist demnach auch erreichbar für alle, die auf Briefwahl setzen.

Kommunalwahl 2020 in NRW: Aus dem Wahl-O-Mat wird hier der lokal-o-mat

Es ist keine ganz neue Idee, einen Wahl-O-Mat für die Lokalpolitik zu entwickeln. Mehrere Städte haben in der Vergangenheit bereits einen lokal-o-mat angeboten. In Nordrhein-Westfalen waren es Ahlen und Düsseldorf, die 2014 das Online-Tool zur Kommunalwahl an den Start brachten. Außerhalb von NRW gab es den Wahlhelfer auch schon in Wiesbaden, Kiel und Neumünster. Alle Programme sind weiterhin auf der Website lokal-o-mat.de abrufbar.

Wie funktioniert die Wahl-O-Mat-Alternative zur Kommunalwahl in NRW?

Der lokal-o-mat füllt eine Lücke, die der Wahl-O-Mat bei Kommunalwahlen offen lässt. Die Bundeszentrale für politische Bildung und die Landeszentralen für politische Bildung bieten ihre Programme nur für Wahlen auf Bundes- und Landesebene an. Auf lokaler Ebene müssen die Kommunen selbst aktiv werden, um ein ähnliches Angebot zu ermöglichen.

Ganz nach Vorbild des Wahl-O-Mat gehen Soest und Velbert bei der Kommunalwahl 2020 in NRW vor. Dem Nutzer werden 30 Thesen präsentiert, zu denen er sich mit den Antwortmöglichkeiten „stimme zu“, „neutral“ oder „stimme nicht zu“ äußern kann. Zuvor werden die Fragen aber den örtlichen Parteien und Wählergruppen vorgelegt, damit auch sie ihre Meinung zu den Thesen mitteilen können. So kann der lokal-o-mat feststellen, mit welchen Wahlprogrammen ein Wähler die meisten Übereinstimmungen zeigt. Der Nutzer kann außerdem Erklärungen erhalten, warum Parteien oder Wählergruppen eine bestimmte Antwort gegeben haben.

Eine konkrete Wahlempfehlung kommt dabei natürlich nicht heraus. Bei der Orientierung in der Lokalpolitik kann der Selbsttest aber sehr wohl helfen, denn alle Thesen betreffen kommunalpolitische Anliegen in der eigenen Stadt.

Wer steckt hinter dem lokal-o-mat?

Hinter dem lokal-o-mat steckt die Gesellschaft für Information und demokratische Beteiligung e.V. (GIdB), die 2013 speziell zu dem Zweck gegründet wurde, ein Tool nach Vorbild des Wahl-O-Mat für Kommunalwahlen anzubieten. Das wesentliche Ziel dahinter ist die Förderung der Wahlbeteiligung. Die GIdB kooperiert jeweils mit der Kommune, um die inhaltliche Basis für den lokal-o-Mat zu schaffen. Für die Kommunalwahl 2020 in NRW waren die Kooperationspartner vor Ort das Wahlamt der Stadt Velbert und die VHS in Soest.

Kommunalwahl 2020 in NRW: Vorbereitung gleicht dem Wahl-O-Mat

Bei der inhaltlichen Arbeit läuft vieles vor der Kommunalwahl in NRW genauso ab wie beim Wahl-O-Mat. Über die Fragen entscheidet eine Redaktion, die in diesem Fall aus Bürgern der Kommune besteht. Begleitet wird die Arbeit von wissenschaftlichen Experten, Pädagogen und Journalisten. Ein erstes Ziel ist eine Liste mit 50 Thesen aus verschiedenen Themenbereichen. Die Parteien und Wählergruppen erhalten alle diese Thesen zur Beantwortung übermittelt. Im Anschluss wird statistisch ermittelt, ob die Thesen dazu geeignet sind, die Wahlalternativen klar zu unterscheiden. Die Redaktion wählt zuletzt die 30 Thesen aus, die genau wie im Wahl-O-Mat eine Wahlentscheidung bei der Kommunalwahl unterstützen sollen.

Am Ende muss der Wähler nur noch die verschiedenen Stimmzettel der Kommunalwahl in NRW 2020 richtig ausfüllen - auf jedem ist nur ein Kreuz erlaubt.

Auf merkur.de finden Sie eine Übersicht darüber, wer in den größten Städten von Nordrhein-Westfalen kandidiert. Hier sehen Sie die Bewerber für das Amt des Oberbürgermeisters:

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Moria-Brand: Merkel platzt in Sitzung der Kragen - Klartext zu EU-Politik - „Muss man nüchtern feststellen“
Moria-Brand: Merkel platzt in Sitzung der Kragen - Klartext zu EU-Politik - „Muss man nüchtern feststellen“
Nawalny-Vergiftung: Nach Video mit brisantem Inhalt schießt der Kreml zurück: „Vielleicht gibt es Leute die nicht wollen...“
Nawalny-Vergiftung: Nach Video mit brisantem Inhalt schießt der Kreml zurück: „Vielleicht gibt es Leute die nicht wollen...“
Trump irritiert mit Aussage zu „Waldstädten“ und „explodierenden Bäumen“ in Österreich - Reaktion folgt prompt
Trump irritiert mit Aussage zu „Waldstädten“ und „explodierenden Bäumen“ in Österreich - Reaktion folgt prompt
Nawalny überrascht alle: Kreml-Kritiker meldet sich aus der Charité - Sprecherin verkündet erstaunlichen Plan
Nawalny überrascht alle: Kreml-Kritiker meldet sich aus der Charité - Sprecherin verkündet erstaunlichen Plan

Kommentare