+
Umfragen vor der Wahl gab es nicht. Foto: Wallace Woon

Wahlen in Singapur begonnen

Singapur (dpa) - In Singapur haben die Parlamentswahlen begonnen. Zu den Themen in Wahlkampf gehörten der Zuzug von Hunderttausenden Ausländern und die steigenden Lebenshaltungskosten.

Dennoch deutet nichts darauf hin, dass die seit der Unabhängigkeit vor 50 Jahren mit absoluter Mehrheit regierende Partei PAP ihre Vormachtstellung verliert. Umfragen gibt es nicht. Die oppositionelle Arbeiterpartei hatte im letzten Parlament lediglich sieben Sitze. Sie tritt nur in 28 Wahlkreisen an.

Der Inselstaat vor der Südspitze Malaysias hat 5,5 Millionen Einwohner, 40 Prozent sind Ausländer. Die Wahllokale schließen um 20 Uhr (1200 MESZ).

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Medienpreis-Träger Obama ruft zum Kampf gegen Propaganda auf
Bei einer Gala in Baden-Baden feiern Hunderte Promis aus Medien, Sport, Showgeschäft und Politik den früheren US-Präsidenten Barack Obama. Zur Verleihung des Deutschen …
Medienpreis-Träger Obama ruft zum Kampf gegen Propaganda auf
Medien: Trump soll die Deutschen als „böse, sehr böse“ bezeichnet haben
Wieder einmal soll der mächtigste Mann der Welt über Deutschland gelästert haben - eine offizielle Bestätigung gibt es bisher jedoch noch nicht. 
Medien: Trump soll die Deutschen als „böse, sehr böse“ bezeichnet haben
Weißes Haus scheitert mit Berufung gegen Einreisestopp
Donald Trump scheint mit seinem Einreisestopp für Menschen aus sechs vorwiegend islamischen Ländern nicht weiter zu kommen. Am Donnerstag hielt ein Berufungsgericht in …
Weißes Haus scheitert mit Berufung gegen Einreisestopp
Republikaner-Kandidat schlägt Reporter am Tag vor Nachwahl
Helena (dpa) - Am Vorabend einer Nachwahl für das US-Abgeordnetenhaus ist der Kandidat der Republikaner wegen eines minderschweren Falles von Körperverletzung belangt …
Republikaner-Kandidat schlägt Reporter am Tag vor Nachwahl

Kommentare