+
Umfragen vor der Wahl gab es nicht. Foto: Wallace Woon

Wahlen in Singapur begonnen

Singapur (dpa) - In Singapur haben die Parlamentswahlen begonnen. Zu den Themen in Wahlkampf gehörten der Zuzug von Hunderttausenden Ausländern und die steigenden Lebenshaltungskosten.

Dennoch deutet nichts darauf hin, dass die seit der Unabhängigkeit vor 50 Jahren mit absoluter Mehrheit regierende Partei PAP ihre Vormachtstellung verliert. Umfragen gibt es nicht. Die oppositionelle Arbeiterpartei hatte im letzten Parlament lediglich sieben Sitze. Sie tritt nur in 28 Wahlkreisen an.

Der Inselstaat vor der Südspitze Malaysias hat 5,5 Millionen Einwohner, 40 Prozent sind Ausländer. Die Wahllokale schließen um 20 Uhr (1200 MESZ).

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ministerpräsident Babis will sich Betrugsvorwürfen stellen
Dem Chef der neuen tschechischen Regierung droht ein Strafverfahren: Hat Andrej Babis mit seiner damaligen Firmenholding EU-Subventionen erschlichen? Der …
Ministerpräsident Babis will sich Betrugsvorwürfen stellen
Grundsteuer: Verfassungsgericht stellt Einheitswerte infrage
Eine Reform der Grundsteuer ist seit Langem geplant. Wichtig für Tempo und Umfang ist, was jetzt das Bundesverfassungsgericht entscheidet. In Karlsruhe geht es darum, ob …
Grundsteuer: Verfassungsgericht stellt Einheitswerte infrage
„Hart aber Fair“-Gast: Wegen dieses Satzes tritt Merkel in zwei Jahren ab
In der ARD-Sendung „Hart aber Fair“ debattieren die Gäste über die strittigen Punkte des Sondierungspapiers. Ein Gast der Sendung will darin einen Satz entdeckt haben, …
„Hart aber Fair“-Gast: Wegen dieses Satzes tritt Merkel in zwei Jahren ab
Dobrindt will Blitz-Koalitionsgespräche - und stichelt gegen die SPD
Nach den Sondierungen könnten Gespräche über eine neue GroKo starten - wenn der Parteitag der SPD zustimmt. Die Sozialdemokraten hadern aber mit den …
Dobrindt will Blitz-Koalitionsgespräche - und stichelt gegen die SPD

Kommentare