+
Der ehemalige CDU-Politiker Walther Leisler Kiep starb am Montag im Alter von 90 Jahren.  

Langjähriger CDU-Schatzmeister

Walther Leisler Kiep im Alter von 90 Jahren gestorben

Kronberg - Der langjährige CDU-Schatzmeister Walther Leisler Kiep ist tot. Kiep starb am Montagmorgen im Alter von 90 Jahren nach kurzer schwerer Krankheit, wie sein Sohn Walther Leisler Kiep junior der Nachrichtenagentur AFP sagte.

Der Politiker sei im Kreise seiner Familie in seinem Haus in Kronberg im Taunus verstorben.

Der gebürtige Hamburger amtierte von 1971 bis 1992 als Bundesschatzmeister der CDU. Von 1976 bis 1980 war Kiep außerdem Finanzminister in Niedersachsen. Im Bundestag machte er sich einen Namen als Außenpolitiker und war 1984 bis 2000 Vorsitzender der Atlantikbrücke.

Umstritten war Kiep wegen seiner Rolle in der CDU-Spendenaffäre. Als Schatzmeister hatte er 1991 gemeinsam mit dem CDU-Finanzberater Horst Weyrauch vom Waffenhändler Karl-Heinz Schreiber in der Schweiz eine Spende über eine Million Mark entgegen genommen. Diese wurde von der CDU nie ordnungsgemäß verbucht, 1999 wurde Leisler Kiep wegen der Angelegenheit festgenommen.

Verurteilt wurde er 2001 aber lediglich wegen einer privaten Steuerhinterziehung von 1991 zu einer Geldstrafe, außerdem 2004 wegen einer Falschaussage vor dem Parteispenden-Untersuchungsausschuss. Dabei wiederum ging es um eine 100.000-Mark-Spende Schreibers an die CDU, die einst den heutigen Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) in Bedrängnis gebracht hatte. Die Ermittlungen gegen Schäuble wurden aber eingestellt.

AFP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Trump-Interview: Sorgen über US-Kurs in Berlin und Brüssel
Der künftige US-Präsident Trump redet in einem Interview sein Land groß, die EU und die Nato dagegen klein. Auch deutsche Autobauer müssen sich wohl warm anziehen. In …
Trump-Interview: Sorgen über US-Kurs in Berlin und Brüssel
Kabinett stärkt Schäuble nach Söders Kritik den Rücken
München - Markus Söders Forderung nach einer schnellen Steuersenkung noch vor der Bundestagswahl im Herbst findet im Kabinett der bayerischen Staatsregierung keine …
Kabinett stärkt Schäuble nach Söders Kritik den Rücken
Brexit naht: Was heißt das für den deutschen Bürger?
London - Die EU bestimmt die Zusammenarbeit von 28 Staaten. Die Briten wollen künftig ihr eigenes Ding machen. Am Dienstag will Premierministerin Theresa May erklären, …
Brexit naht: Was heißt das für den deutschen Bürger?
Erdogan könnte bis 2034 an der Macht bleiben
Ankara - Erdogans Verfassungsreform hat bislang alle erforderlichen Mehrheiten im Parlament erzielt. Nun geht sie in die entscheidende zweite Wahlrunde. Die Opposition …
Erdogan könnte bis 2034 an der Macht bleiben

Kommentare