+
Umstritten: Die sogenannten Nacktscanner

EU wartet in Sachen Körperscanner ab

Brüssel - Für den Einsatz von Körperscannern auf Flughäfen ist keine EU-Richtlinie nötig. “Das können die Mitgliedstaaten völlig selbstständig entscheiden“, so ein Sprecher der EU-Kommission.

Lesen Sie auch:

El Kaida droht mit neuen Anschlägen

Höhere Sicherheitsstandards an deutschen Flughäfen

“Dazu brauchen sie keine EU-Richtlinie.“ Die EU-Kommission habe ihren Vorschlag vom Oktober 2008, die Scanner zur Passagierkontrolle in allen Mitgliedstaaten einzuführen, wegen massiver Ablehnung im Europaparlament wieder zurückgezogen. Dies bedeute jedoch nicht, dass Körperscanner nicht in einzelnen Mitgliedstaaten eingeführt werden könnten.

“Wir sind bereit, uns damit wieder zu befassen, wenn offen Fragen hinsichtlich der Technik, der Gesundheitsverträglichkeit und des Schutzes der Intimsphäre geklärt sind“, sagte der Kommissionssprecher. Derzeit plane die Kommission keinen erneuten Vorschlag zur EU-weiten Einführung der Scanner: “Aber wir hören immer sehr genau auf das, was die Mitgliedstaaten wünschen.“

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Brexit: Das britische Oberhaus hat abgestimmt - fehlt nur noch die Queen
Der Brexit steht kurz vor der Tür. Wenige Tage vor dem Ausscheiden aus der EU macht eine Abgeordnete der Brexit-Partei eine erschreckende Erkenntnis.
Brexit: Das britische Oberhaus hat abgestimmt - fehlt nur noch die Queen
Impeachment gegen Donald Trump: Senat legt Ablauf des Verfahrens fest - so stehen seine Chancen
Der US-Senat hat Details zum Ablauf des Impeachment-Verfahrens gegen Präsident Donald Trump bekannt gegeben. 
Impeachment gegen Donald Trump: Senat legt Ablauf des Verfahrens fest - so stehen seine Chancen
Greta Thunberg? Donald Trump antwortet mit provokanter Gegenfrage - und stellt Forderung an sie
Davos: Erstmals seit September sind Greta Thunberg und Donald Trump wieder aufeinander getroffen. Ihre Reden beim Weltwirtschaftsforum hatten es in sich.
Greta Thunberg? Donald Trump antwortet mit provokanter Gegenfrage - und stellt Forderung an sie
Britisches Parlament ratifiziert Brexit-Abkommen
Nun kann der Brexit am 31. Januar kommen. Nach den Abgeordneten im Unterhaus gaben nun auch die Lords im Oberhaus ihre Zustimmung zum Ratifizierungsgesetz für den …
Britisches Parlament ratifiziert Brexit-Abkommen

Kommentare