+
CDU-Generalsekretärin Kramp-Karrenbauer spricht im Konstanzer Konzil

CDU-Generalsekretärin positioniert sich

„Niemand kann das verstehen“: Was die CDU-Generalsekretärin beim Thema Integration stört

CDU-Generalsekretärin Annegret Kramp-Karrenbauer hat sich dafür ausgesprochen, Zuwanderer bei der Integration stärker zu fördern, diese aber auch stärker einzufordern.

Berlin - „Wir brauchen eine bessere Integrationspolitik“, sagte sie der „Stuttgarter Zeitung“ und den „Stuttgarter Nachrichten“ (Montag). Sie wies auf Dänemark hin, wo Neuankömmlingen mehr Angebote unterbreitet würden, wo ihnen aber auch mehr abverlangt werde. 

„Es ist genau das System des Förderns und Forderns, das wir bei Hartz IV bei unseren eigenen arbeitslosen Bürgern einsetzen - und niemand kann verstehen, warum wir das nicht auch konsequent in der Integrationspolitik anwenden.“ Dazu gebe es bisher nur Ansätze, sagte Kramp-Karrenbauer.

Grünen-Fraktionschefin Katrin Göring-Eckardt verlangt dabei von der Politik mehr Ehrlichkeit. Die Bürger wollten „nicht länger an der Nase herumgeführt werden, sondern von den Politikern diese Wahrheit hören: Ja, Leute, es kostet was, aber am Ende profitieren wir alle davon - mit mehr Sicherheit, übrigens auch sozialer Sicherheit“, sagte sie der „Welt“ (Online, Print: Montag).

Lesen Sie auch: Seehofer macht „neoliberales Denken“ für Ängste verantwortlich

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Scharfer Schlagabtausch der SPD-Vorsitzkandidaten über Grundrente
Die beiden verbliebenen Kandidatenteams für den SPD-Vorsitz haben sich einen heftigen Schlagabtausch geliefert.
Scharfer Schlagabtausch der SPD-Vorsitzkandidaten über Grundrente
Linksfraktion: Amira Mohamed Ali folgt auf Sahra Wagenknecht
Die Ära Wagenknecht bei der Linken ist vorbei. Die Fraktion im Bundestag hat eine neue Spitze gewählt. Dietmar Bartsch behält sein Amt. Neue Co-Chefin ist Amira Mohamed …
Linksfraktion: Amira Mohamed Ali folgt auf Sahra Wagenknecht
Gegen bayerische „Bienen“-Gesetze: Die AfD verklagt Markus Söder
Die AfD zieht in Bayern vor Gericht. Ziel: Das „Bienen“-Gesetz und das Begleitgesetz sollen für nichtig erklärt werden. Dafür nimmt die Partei die ganze Staatsspitze ins …
Gegen bayerische „Bienen“-Gesetze: Die AfD verklagt Markus Söder
Drogenbeauftragte fordert neue Cannabis-Debatte: „Viele sagen: Unser Modell funktioniert nicht“
Cannabis legalisieren, oder nicht? Die Drogenbeauftragte Daniela Ludwig (CSU) will sich ansehen, wie andere Länder mit Cannabis-Konsum umgehen.  
Drogenbeauftragte fordert neue Cannabis-Debatte: „Viele sagen: Unser Modell funktioniert nicht“

Kommentare