Krankenhaus

Wegen 179 Euro: Polizist von „Reichsbürger“ schwer verletzt

Als er einen Haftbefehl wegen einer Geldstrafe ausführen wollte, ist ein Polizist von einem Reichsbürger schwer verletzt worden. Der Polizeibeamte liegt nun im Krankenhaus.

Fürstenberg/Havel - Ein sogenannter Reichsbürger hat im brandenburgischen Fürstenberg/Havel zwei Polizisten angegriffen und einen Beamten schwer verletzt. Die Polizisten hätten den 58-Jährigen am Vortag aufgesucht und ihm mitgeteilt, dass gegen ihn ein Haftbefehl vorliege, teilte die Polizei am Mittwoch mit. Hintergrund war eine Geldstrafe in Höhe von 179 Euro, die der Mann nicht bezahlt hatte.

Der Mann wehrte sich heftig gegen seine Festnahme und verletzte dabei einen 54-jährigen Beamten so schwer, dass dieser später in einem Krankenhaus stationär behandelt werden musste. Dann ergriff der Mann die Flucht. Die Polizisten nahmen die Verfolgung auf, sie konnten den Mann aber trotz angeforderter Verstärkung nicht erwischen.

Am Abend erschien eine Frau auf dem Polizeirevier und zahlte die Geldstrafe. Daraufhin wurde die Fahndung eingestellt. Nun wird gegen den 58-Jährigen wegen Widerstands und Körperverletzung ermittelt.

Mitte Oktober eskalierte in Bayern ein Polizeieinsatz bei einem sogenannten „Reichsbürger“: Der schoss auf die Beamten und tötete dabei einen Polizisten. Ein Gericht sprach ihn schuldig, er muss nun lebenslang ins Gefängnis.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Trump greift mutmaßliches Opfer seines Richterkandidaten an
Die Anschuldigungen gegen den Supreme-Court-Anwärter Kavanaugh sind heftig. Eine Frau wirft ihm versuchte Vergewaltigung vor. In den vergangenen Tagen hielt sich der …
Trump greift mutmaßliches Opfer seines Richterkandidaten an
Neuverhandlung des Maaßen-Deals
Es klingt fast schon wie ein Hilferuf: "Wir haben uns geirrt." Die Causa Maaßen müsse nochmals aufgerollt werden, sagt SPD-Chefin Nahles - und hofft auf Verständnis bei …
Neuverhandlung des Maaßen-Deals
Hambacher Forst: RWE will Barrikaden entfernen - da eskaliert der Konflikt erneut
Im Hambacher Forst ist ein Journalist bei einem Sturz ums Leben gekommen. Trotzdem wird die Räumung laut RWE-Chef fortgesetzt werden. Der News-Ticker.
Hambacher Forst: RWE will Barrikaden entfernen - da eskaliert der Konflikt erneut
SPD-Aufstand gegen Nahles: OB verlässt Partei - GroKo startet „Wohnbauoffensive“ mit großem Ziel
Neuer Umfrage-Schock für die große Koalition, die AfD ist dagegen weiter im Aufwind. Protest regt sich gegen SPD-Chefin Nahles. Die GroKo verabschiedet derweil ihr …
SPD-Aufstand gegen Nahles: OB verlässt Partei - GroKo startet „Wohnbauoffensive“ mit großem Ziel

Kommentare