Der türkische Präsident Erdogan
+
Der türkische Präsident Erdogan

Knapp zwei Jahre nach den Aufständen

Wegen Putschversuch gegen Erdogan: 65 Mal lebenslänglich

Im Juli 2016 scheiterte der Putschversuch des türkischen Militärs gegen Präsident Erdogan. Nun wurden viele Putschisten in Istanbul mit hohen Strafen verurteilt.

Istanbul - Im Zusammenhang mit dem Putschversuch in der Türkei vor fast zwei Jahren sind am Mittwoch 65 Menschen - darunter ranghohe Soldaten - zu lebenslangen Haftstrafen verurteilt worden. 77 weitere Menschen wurden in Istanbul freigesprochen, wie die staatliche Nachrichtenagentur Anadolu berichtete. Es handelte sich demnach um mehrere Verfahren.

Die Angeklagten wurden unter anderem für den Versuch, die verfassungsmäßige Ordnung aufzuheben, verurteilt. Ein Teil war beschuldigt worden, in der Putschnacht die zweite Brücke über den Bosporus abgesperrt zu haben.

Schon mehr als 50.000 Türken verhaftet

Die türkische Führung macht den in den USA lebenden Prediger Fethullah Gülen für den gescheiterten Putsch vom 15. Juli 2016 verantwortlich. Seitdem gehen die Behörden gegen mutmaßliche Gülen-Anhänger, aber auch gegen Oppositionelle vor.

Mehr als 50 000 Menschen sind wegen angeblicher Gülen-Verbindungen inhaftiert worden. In Istanbul und Ankara laufen zahlreiche Prozesse gegen angebliche Putschisten.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wahl in Kroatien: Prognose liefert dicke Überraschung - Eklat um verbotene Wahlhilfe von der Leyens?
In Kroatien steht die Parlamentswahl im Schatten der Corona-Pandemie. Es wird eine schwierige Regierungsbildung erwartet.
Wahl in Kroatien: Prognose liefert dicke Überraschung - Eklat um verbotene Wahlhilfe von der Leyens?
Seehofer-Alleingang: Rassismus-Plan abgesagt, bitterer Spott folgt - „als nächstes Blitzer abschaffen“
Es sah aus, als würde Deutschland eine Studie zum „Racial Profiling“ in der Polizei bekommen. Das ist Geschichte - Innenminister Horst Seehofer hält die Untersuchung …
Seehofer-Alleingang: Rassismus-Plan abgesagt, bitterer Spott folgt - „als nächstes Blitzer abschaffen“
Regierende Konservative bei Wahlen in Kroatien klar vorne
Kroatiens Ministerpräsident Plenkovic hatte die Wahl vorgezogen, um sein eigenes Corona-Krisenmanagement in viele Wählerstimmen umzuwandeln. Einer ersten Prognose …
Regierende Konservative bei Wahlen in Kroatien klar vorne
Kanye West legt sich mit Kumpel Donald Trump an: Rapper möchte US-Präsident werden
Rapper, Mode-Designer und bald schon US-Präsident? Kanye West, auch bekannt als Yeezy, kündigt auf Twitter seine Kandidatur 2020 an - und fordert damit Donald Trump …
Kanye West legt sich mit Kumpel Donald Trump an: Rapper möchte US-Präsident werden

Kommentare