+
Seehofer und Merkel wollten ursprünglich gemeinsam auf der Truderinger Festwoche auftreten.

Er soll nachgeholt werden

Wegen Manchester-Anschlag: Auftritt von Merkel und Seehofer abgesagt

  • schließen
  • Xaver Bitz
    Xaver Bitz
    schließen

Ein gemeinsamer Auftritt von Angela Merkel und Horst Seehofer im Festzelt in Trudering wurde abgesagt. Grund dafür: Der Anschlag in Manchester.

München - Der Terroranschlag in Manchester wirft seine Schatten auch nach München. Der ursprünglich für Dienstagabend geplante gemeinsame Auftritt von Bundeskanzlerin Angela Merkel und dem bayerischen Ministerpräsidenten Horst Seehofer auf der Truderinger Festwoche wurde nur Stunden vor Beginn der Veranstaltung abgesagt. Grund ist laut Bayerns Innenminister Herrmann der Anschlag in der englischen Großstadt.

Laut Herrmann gibt es „keinerlei besondere Anschlagsbefürchtungen“ in der bayerischen Landeshauptstadt. Vielmehr erfolgt die Absage aus „Pietätsgründen“. Der Auftritt der beiden Unionsvorsitzenden sollte ursprünglich der Auftakt zum gemeinsamen Bundestagswahlkampf sein. Die CSU-Kundgebung im Rahmen der Truderinger Festwoche findet dort traditionell statt. Er soll laut Herrmann aber nachgeholt werden.

Mehr Informationen zum Anschlag in Manchester finden Sie in unserem Live-Ticker.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Böse Drohungen gegen May - Ministerin Barley gibt den Männern die Schuld am Brexit-Chaos
Brexit-Verhandlungen zwischen der EU und Großbritannien: Theresa May überstand das Misstrauensvotum und musste auf dem EU-Gipfel am Donnerstag auf Merkel hoffen. Der …
Böse Drohungen gegen May - Ministerin Barley gibt den Männern die Schuld am Brexit-Chaos
Mutmaßlicher Straßburger Attentäter ist tot - IS reklamiert Anschlag für sich
In Straßburg gab es am Dienstagabend Schüsse bei einem Weihnachtsmarkt. Mehrere Menschen starben, es gibt zahlreiche Verletzte. Der mutmaßliche Täter wurde laut einem …
Mutmaßlicher Straßburger Attentäter ist tot - IS reklamiert Anschlag für sich
US-Senat: Saudischer Kronprinz für Mord an Khashoggi „verantwortlich“
Im Fall Khashoggi steht der saudische Kronprinz Mohammed bin Salman unter Verdacht, den Mord befohlen zu haben. Der US-Senat machte ihn für die Tat verantwortlich. Der …
US-Senat: Saudischer Kronprinz für Mord an Khashoggi „verantwortlich“
Düstere Prognose in der „New York Times“: Nach Merkel ist „Deutschland am Ende“
Die Zukunft Deutschlands sieht alles andere als rosig aus - zumindest wenn man einem Kommentar in der „New York Times“ Glauben schenkt. Der Autor gilt als renommierter …
Düstere Prognose in der „New York Times“: Nach Merkel ist „Deutschland am Ende“

Kommentare