+
Alice Weidel verließ am Dienstag vorzeitig eine Wahlkampf-Sendung des ZDF

Absage am Donnerstagvormittag

Weidel kneift vor ZDF-Auftritt bei Illner - dieser AfD-Politiker kommt

  • schließen

Das Drama um AfD-Spitzenkandidatin Alice Weidel und das ZDF reißt nicht ab: Nun hat Weidel für eine weitere Show kurzfristig abgesagt. AfD-Ersatz wird es überraschender Weise jedoch geben.

Zuerst ist sie vorzeitig gegangen - nun will sie gar nicht erst kommen: Nach dem Streit um einen abgebrochenen Talkshow-Auftritt im ZDF am Dienstagabend hat AfD-Spitzenfrau Alice Weidel jetzt einen weiteren Termin beim Zweiten für Donnerstagabend kurzfristig abgesagt. Das hat der Sender am Mittag mitgeteilt.

Noch am Mittwoch habe Weidel ihre Teilnahme an der Sendung „illner intensiv“ über ihren Pressesprecher erneut bestätigen lassen, erklärte das ZDF. Dann sei es aber doch noch zu einem plötzlichen Sinneswandel gekommen: „Alice Weidel hat heute Vormittag ohne Angabe von Gründen gegenüber der Redaktion abgesagt.“

Auch Gauland sagt ab

Ersatz aus Reihen der AfD wird es wohl nicht geben. Weidels Co-Spitzenkandidat, Alexander Gauland, habe unter dem Verweis auf Termingründe abgesagt, teilte das ZDF weiter mit.

Bei der Sendung „illner intensiv“ hätte Weidel ab 22.45 Uhr mit Manuela Schwesig (SPD) und Karl-Josef Laumann (CDU) über das Thema „Angst vor Armut und Krankheit - wer schützt uns im Alter?“ diskutieren sollen.

Statt Weidel und Gauland werde nun André Poggenburg, Landesvorsitzender der AfD in Sachsen-Anhalt und Mitglied im Bundesvorstand, teilnehmen, teilte das ZDF mit.

Noch am Mittwochabend hatte Weidel selbst ihren Auftritt auf Twitter beworben - nicht ohne ein paar hämische Worte in Richtung des ZDF zu schicken.

fn/dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

US-Seuchenbehörde muss verbotene Wörter wie "Fötus" meiden
Begriffe wie "Fötus" und Formulierungen wie "auf wissenschaftlicher Grundlage" darf die US-Seuchenbehörde CDC nicht mehr verwenden - zumindest nicht im Zusammenhang mit …
US-Seuchenbehörde muss verbotene Wörter wie "Fötus" meiden
Erster SPD-Landesverband stimmt gegen Sondierungsgespräche
SPD und Union ringen um eine neue Bundesregierung. GroKo ja oder nein? Ist „KoKo“ vom Tisch? Immerhin hat sich die SPD nun geeinigt, Sondierungen aufzunehmen. Alle News …
Erster SPD-Landesverband stimmt gegen Sondierungsgespräche
Europas Rechtspopulisten fordern in Prag Ende der EU
Die Rechtsaußen-Fraktion ENF im Europaparlament hält einen großen Kongress in Prag ab. Der Tagungsort dürfte kein Zufall, sondern ein Signal sein: In Tschechien rechnen …
Europas Rechtspopulisten fordern in Prag Ende der EU
Seehofer als CSU-Vorsitzender bestätigt - Söder zum Spitzenkandidaten gekürt
Horst Seehofer ist als Parteivorsitzender wiedergewählt worden, Markus Söder geht als Spitzenkandidat der Union ins Rennen: alles zum CSU-Parteitag im News-Ticker zum …
Seehofer als CSU-Vorsitzender bestätigt - Söder zum Spitzenkandidaten gekürt

Kommentare