+
Raffi Freedman-Gurspan ist vom Weißen Haus als Direktorin im Personalbüro eingestellt worden. Foto: NCTE/EPA

Weißes Haus stellt erste offen transsexuelle Mitarbeiterin ein

Washington (dpa) - Das Weiße Haus hat erstmals eine offen transsexuelle Beamtin eingestellt. Wie der Sender NBC und andere US-Medien berichteten, kümmert sich Raffi Freedman-Gurspan künftig im Personalbüro als Direktorin um die Einstellung von Präsidenten-Mitarbeitern.

Ihr "Einsatz für die Verbesserung des Lebens von transsexuellen Amerikanern, besonders farbiger und armer Transsexueller, spiegelt die Werteauffassung der Regierung wider", zitierte der Sender die Topberaterin von Präsident Barack Obama, Valerie Jarrett. Freedman-Gurspan sei ein Beispiel "für die Führungskraft, die von dieser Regierung hochgehalten wird".

Vertreter der Gemeinschaft der Lesben, Homosexuellen, Bisexuellen und Transsexuellen würdigten die Einstellung von Freedman-Gurspan als einen wichtigen Schritt. Obama hatte bereits zuvor mehrere Maßnahmen zur Gleichstellung von Transsexuellen unter den Regierungsbeamten unternommen. So gibt es beispielsweise in einem wichtigen Gebäude mit vielen Mitarbeiterbüros nahe dem Weißen Haus seit April einen geschlechtsneutralen Toilettenraum.

Im selben Monat trat eine Anordnung in Kraft, die Vertragsfirmen der Regierung die Diskriminierung von transsexuellen, lesbischen und homosexuellen Mitarbeitern verbietet.

NBC-Bericht

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Merkel-Kritiker Kurz in Berlin: Kommen die Differenzen auf den Tisch?
Eine enge Freundschaft zwischen Angela Merkel und Sebastian Kurz war es bisher nicht. Als Außenminister gehörte der Österreicher zu den Kritikern der deutschen …
Merkel-Kritiker Kurz in Berlin: Kommen die Differenzen auf den Tisch?
Neuer österreichischer Kanzler Kurz bei Merkel
Berlin (dpa) - Der neue österreichische Bundeskanzler Sebastian Kurz ist zu seinem Antrittsbesuch in Berlin begrüßt worden. Kanzlerin Angela Merkel (CDU) empfing den …
Neuer österreichischer Kanzler Kurz bei Merkel
SPD-Kreis prophezeit Absturz: „GroKo-Nein“ hätte verheerende Folgen 
Nach den Sondierungen könnten Gespräche über eine neue GroKo starten - wenn der Parteitag der SPD zustimmt. Die Sozialdemokraten hadern aber mit den …
SPD-Kreis prophezeit Absturz: „GroKo-Nein“ hätte verheerende Folgen 
Hongkonger Aktivist Joshua Wong muss wieder ins Gefängnis
Der Anführer der "Regenschirm-Proteste" wurde im Oktober auf Kaution aus dem Gefängnis entlassen. Nun entschied ein Gericht: Wong muss wieder hinter Gitter. Seine …
Hongkonger Aktivist Joshua Wong muss wieder ins Gefängnis

Kommentare