Feuerwerk im Nachthimmel über dem Weißen Haus
+
Feuerwerk über dem Weißen Haus zur Amtseinführung Bidens: Auf der neu gestalteten Website whitehouse.gov war am nächsten Tag eine geheime Botschaft versteckt.

„Wer dies liest...“

Weißes Haus sucht Tech-Nerd: Geheime Code-Nachricht auf der Biden-Regierungs-Website versteckt

  • Christiane Kühl
    vonChristiane Kühl
    schließen

Im Code der neu gestalteten Website des Weißen Hauses ist eine geheime Nachricht versteckt. Nur wer sie findet, bekommt ein Angebot zum Mitmachen. Es ist eine Einladung an Technologie-Experten.

  • Die neu gestaltete Website des Weißen Hauses enthält eine geheime Botschaft.
  • Die Nachricht ist versteckt im Code der Seite. Nur wer sie findet, kann der Spur folgen.
  • Die Botschaft richtet sich an Technologie-Experten.

Washington, D.C. - Mit einer nerdigen neuen Methode wirbt die neue Regierungsmannschaft von Joe Biden um Technologie-Experten. Im html-Code der neu gestalteten Regierungs-Website des Weißen Hauses versteckten Entwickler eine Art geheimes Stellenangebot, das nur von Technologie-Freaks gefunden wird, die interessiert genug sind, sich den Code einer Website anzuschauen. Dort steht inmitten der Code-Wüste der Startseite: „If you’re reading this, we need your help building back better“ - in Anlehnung an Bidens Wahlslogan „Build Back Better“. Die Botschaft ist eine Einladung zum Mitmachen im Team Biden. Wo, das ergibt sich aus dem auf die Botschaft folgenden Bewerbungs-Link zum US Digital Service. Das ist eine Agentur, die seit 2014 die Digitalisierung der amerikanischen Regierungsbehörden voranbringt. Auf der Website selbst deutet nichts auf die geheime Botschaft hin.

Gefunden wurde sie dennoch bereits am Mittwoch - von einem britischen Mitarbeiter von Microsoft namens Isaac Hepworth, der zuvor bereits bei Google, Twitter und anderen Tech-Firmen gearbeitet hat. Hepworth enthüllte die versteckte Botschaft quasi im Vorbeigehen: Als Antwort auf einen Post, der darauf hinweist, dass die Website nachts dunkel eingefärbt wird - so wie man es auch etwa auf der Oberfläche von Smartphones einstellen kann.

Schwierig ist es nicht, den Code einer Website anzusehen. Es reicht auf einer Website die rechte Maustaste zu aktivieren. In dem Fenster, das sich dann öffnet, muss man nur „Quelltext anzeigen“ klicken, und schon erscheint der html-Code. Der Witz daran: Das macht praktisch niemand. Nur, wer sich für Technologie wirklich interessiert, schaut sich diese Buchstaben-Zahlenwüste genauer an.

Geheime Botschaft: Stellenangebot bei angesehener Regierungsagentur

Und wer das rechtzeitig getan hat, hatte gleich als erste:r die Chance auf einen Job bei einer angesehenen Regierungsagentur. Der frühere Präsident Barack Obama hatte den US Digital Service (USDS) gegründet, um die antiquierten Systeme der Regierung auf den neuesten Stand zu bringen. Zum Beispiel half USDS dabei, das Auszahlungsystem der staatlichen Krankenversicherung Medicare oder die Bewerbungsprozesse der Regierungsbehörden zu modernisieren. Zuletzt arbeitete USDS laut der Zeitung New York Post mit dem Gesundheitsministerium zusammen, um Krankenhausdaten zur Corona-Pandemie zu sammeln. Dies trug dazu bei, dass heute 99% aller US-Krankenhäuser sich verpflichtet haben, mindestens einmal pro Woche wichtige Daten an die Regierung zu übermitteln, so die Zeitung.

Technologie-Experten bekommen bei USDS normalerweise Verträge über ein bis zwei Jahre, berichtet die Nachrichtenagentur Reuters. Ob sich schon jemand auf die Stelle beworben hat, ist nicht bekannt. Seit dem Bekanntwerden der Botschaft ist eine außerordentliche Technologie-Kenntnis jedenfalls nicht mehr nötig, von dem Stellenangebot zu erfahren. (Christiane Kühl).

US-Präsident Joe Biden stemmt sich mit Direktiven gegen die Corona-Pandemie. Der bekannte Immunologe Anthony Fauci freut sich auf die Zusammenarbeit.

Auch interessant

Kommentare