1 von 10
Die Spitze des One World Trade Centers in New York.
2 von 10
Der Dom "St. Katharina und St. Mauritius" in Magdeburg.
3 von 10
Menschen trauern vor der französischen Botschaft am Brandenburger Tor in Berlin.
4 von 10
Ein Mann vor der Französischen Botschaft in Berlin trägt eine rote Fliege und einen Anstecker mit drei Rosen in den Farben Frankreichs.
5 von 10
Der "Tokyo Tower" in Tokio, Japan.
6 von 10
Los Angeles, Kalifornien: Cricket-Mannschaften halten vor Spielbeginn eine Schweigeminute.
7 von 10
Die "City Hall" in San Francisco, Kalifornien. 
8 von 10
Die Mütze einer Person in New York.

Fotostrecke

Die Welt leuchtet in den Farben Frankreichs

Berlin, New York, Tokio: Nach der Terrorserie in Paris erstrahlen Wahrzeichen auf der ganzen Welt in den Farben der Nationlflagge Frankreichs. Die Länder drücken damit ihre Unterstützung gegenüber Frankreich aus.

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Frau stirbt bei Protest gegen hohe Spritpreise in Frankreich
Blockierte Straßen, Kreisverkehre und Mautstellen: In Frankreich demonstrieren Zehntausende gegen geplante Steuererhöhungen auf Diesel und Benzin. Bereits zu Beginn des …
Frau stirbt bei Protest gegen hohe Spritpreise in Frankreich
Migranten-Karawane kommt kurz vor der US-Grenze ins Stocken
Sie haben Elend und Gewalt in ihren Heimatländern zurückgelassen für den "Amerikanischen Traum". US-Präsident Trump will sie aber auf keinen Fall ins Land lassen. Auch …
Migranten-Karawane kommt kurz vor der US-Grenze ins Stocken
Berichte: Minister wollen Brexit-Nachverhandlung erzwingen
Das Ringen um das Brexit-Abkommen in Großbritannien ist noch lange nicht beendet. Premierministerin Theresa May muss mit Revolten im Kabinett und in ihrer Fraktion …
Berichte: Minister wollen Brexit-Nachverhandlung erzwingen
Merkel ruft zu Abgrenzung gegen Rechtsradikale bei Demos auf
Angela Merkel stellte sich drei Monate nach der tödlichen Messerattacke in Chemnitz den Fragen der Bürgern - und versuchte zu erklären, zu rechtfertigen, zu ermuntern.
Merkel ruft zu Abgrenzung gegen Rechtsradikale bei Demos auf