+
Flüchtlingsmädchen Dafura vom Balkan spielt am 22.11.2015 vor dem Erstaufnahmelager in der Grüntenkaserne in Sonthofen mit Sandalen an den Füßen im Schnee.

Zahlen sind rückgängig

Viel weniger Flüchtlinge an bayerischer Grenze

München - Die Zahl der Flüchtlinge an der Grenze zu Bayern ist am Wochenende gesunken. Liegt es am Winterwetter?

Am Samstag seien 1760 Migranten nach Bayern eingereist, sagte eine Sprecherin der Bundespolizei in München. Zum Vergleich: Am Mittwoch waren noch etwa 6050 Menschen angekommen. Knapp mehr als 1000 Flüchtlinge waren am Samstag über Freilassing und Rosenheim eingereist, 690 gelangten in Niederbayern über die Grenze. Am Freitag kamen noch 2210 Asylsuchende im Freistaat an - 1140 über den Raum Freilassing und Rosenheim und 1060 über Niederbayern. Anfang November waren noch mehr als 4000 Migranten pro Tag im Raum Passau angekommen.

Ursache könnte das Winterwetter sein, das viele Flüchtlinge auf ihren Routen bremst. Die Bundespolizei hielt sich aber bei der Frage nach Gründen zurück. „Das wäre reine Spekulation“, sagte die Sprecherin am Sonntag. Für den ersten Advent lagen den Beamten noch keine exakten Zahlen vor. Der Trend habe aber angehalten.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Razzia gegen Islamisten in Berlin - Festnahmen auch in Salzgitter
Die Polizei in Berlin fährt derzeit eine Großrazzia gegen Islamisten. Offenbar geht es um Menschen aus dem Umfeld des IS - und des Attentäters Anis Amri.
Razzia gegen Islamisten in Berlin - Festnahmen auch in Salzgitter
Streiks gegen Sparpolitik in Griechenland
Tausende gehen in Griechenland auf die Straßen. Sie protestieren gegen Arbeitslosigkeit, Armut und immer mehr Steuern. Einen Ausweg aus dem harten Sparprogramm gibt es …
Streiks gegen Sparpolitik in Griechenland
Trump, Repressionen, Doping? Putin weist (fast) alle Vorwürfe zurück
Wladimir Putins Regierung gilt im Ausland als autoritär. Bei seiner groß aufgezogenen Jahres-Pressekonferenz weist er Vorwürfe zurück: Es sei „nicht an ihm, die …
Trump, Repressionen, Doping? Putin weist (fast) alle Vorwürfe zurück
Neue Berichte: Hätten diese Politiker schon den Posten im GroKo-Kabinett sicher?
SPD und Union ringen um eine neue Bundesregierung. GroKo ja oder nein? Ist „KoKo“ vom Tisch? Am Mittwoch trafen sich Union und SPD in Berlin. Alle News im Ticker.
Neue Berichte: Hätten diese Politiker schon den Posten im GroKo-Kabinett sicher?

Kommentare