+
Am 1. September tritt die Form in Kraft.

Harte Maßnahmen 

Dänemark: Asylstopp durch neue Reform

Kopenhagen - Neue Asylreform soll Flüchtlinge abhalten, nach Dänemark zu kommen. Das Ganze ist ein Prestigeprojekt der neuen liberalen Minderheitsregierung. 

Asylbewerber bekommen in Dänemark künftig deutlich weniger Geld zum Leben. Das Parlament beschloss am Mittwoch mit 56 zu 50 Stimmen eine Asylreform, die die Hilfen für Flüchtlinge kräftig kürzt. Alleinstehende ohne Kinder erhalten danach beispielsweise im Monat noch knapp 6000 dänische Kronen (knapp 800 Euro) vor Steuern statt knapp 11 000 Kronen (rund 1450 Euro). 

Die Reform, die am 1. September in Kraft tritt, ist ein Prestigeprojekt der neuen liberalen Minderheitsregierung. Sie soll es für Flüchtlinge weniger attraktiv machen, nach Dänemark zu kommen. Durchsetzen konnten die Liberalen ihr Vorhaben mit den Stimmen der anderen bürgerlichen Parteien - darunter die rechtspopulistische Dänische Volkspartei, die sich für einen kompletten Asylstopp einsetzt.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Der Fall Sami A.: Was wusste die Bundesregierung?
Kein Mensch darf gefoltert werden - auch kein Extremist: Mit diesem Grundsatz hat ein Gericht lange die Abschiebung eines Gefährders verhindert. Bis Freitag. Was ist …
Der Fall Sami A.: Was wusste die Bundesregierung?
Barack Obama hält Rede zu Mandelas 100. Geburtstag
Johannesburg (dpa) - Der frühere US-Präsident Barack Obama hält heute (14.45 Uhr MESZ) in Südafrika eine Rede zu Ehren Nelson Mandelas. Der Anti-Apartheidskämpfer wäre …
Barack Obama hält Rede zu Mandelas 100. Geburtstag
Gericht urteilt: Xavier Naidoo darf nicht Antisemit genannt werden
Das Landgericht Regensburg hat gesprochen: Popstar Xavier Naidoo wehrt sich zurecht gegen Antisemitismus-Vorwürfe.
Gericht urteilt: Xavier Naidoo darf nicht Antisemit genannt werden
Zusätzlich 300.000 Kinder erhalten Unterhaltsvorschuss
München (dpa) - Nach der Ausweitung des staatlichen Unterhaltsvorschusses haben einem Medienbericht zufolge rund 300.000 Kinder zusätzlich Anspruch auf die Leistung.
Zusätzlich 300.000 Kinder erhalten Unterhaltsvorschuss

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.