+
Guido Westerwelle ist dagegen, Waffen an Syrien zu liefern.

G8-Außenminister beraten sich

Westerwelle: Keine Waffen nach Syrien liefern

London - Bundesaußenminister Guido Westerwelle hat sich beim Treffen der G8-Außenminister in London gegen eine Bewaffnung der syrischen Opposition durch den Westen ausgesprochen.

„Dass weniger Menschen sterben, wenn mehr Waffen nach Syrien geliefert werden, das ist alles andere als ausgemacht“, sagte Westerwelle am Donnerstag in London. Die Außenminister der acht wichtigsten Industrienationen setzten ihre am Mittwoch begonnenen Gespräche in London fort.

Zuletzt hatten Großbritannien und Frankreich auf EU-Ebene für eine Aufhebung des Waffenembargos gegen Syrien plädiert, um die Bewaffnung der Opposition zu ermöglichen. Das Embargo läuft Ende Mai aus. Sollte es vorher keine Einigung geben, wird es nicht erneuert. Auf G8-Ebene blockiert vor allem Russland das Vorankommen. „Ich rechne bei dem G8-Treffen nicht mit einem Durchbruch oder einer völligen Übereinstimmung - das ist ausdrücklich nicht zu erwarten“, sagte Westerwelle.

Nur eine politische Lösung könne eine gute Lösung für Syrien sein, betonte er. „Ich bin bei dem Thema direkte Waffenlieferungen nach Syrien deshalb zurückhaltend, weil ich bislang noch nicht sehe, wie verhindert werden kann, dass diese Waffen in die falschen, nämlich in radikale Hände gelangen können“, erklärte der Bundesaußenminister.

Westerwelle nannte es „ein Kernanliegen Deutschlands“, die gemäßigten Kräfte der Opposition in Syrien zu stärken, um den Wiederaufbau des Landes voranzutreiben und die Grundversorgung der Bevölkerung mit Trinkwasser, Nahrung und Medizin zu gewährleisten.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

US-Seuchenbehörde muss verbotene Wörter wie "Fötus" meiden
Begriffe wie "Fötus" und Formulierungen wie "auf wissenschaftlicher Grundlage" darf die US-Seuchenbehörde CDC nicht mehr verwenden - zumindest nicht im Zusammenhang mit …
US-Seuchenbehörde muss verbotene Wörter wie "Fötus" meiden
Erster SPD-Landesverband stimmt gegen Sondierungsgespräche
SPD und Union ringen um eine neue Bundesregierung. GroKo ja oder nein? Ist „KoKo“ vom Tisch? Immerhin hat sich die SPD nun geeinigt, Sondierungen aufzunehmen. Alle News …
Erster SPD-Landesverband stimmt gegen Sondierungsgespräche
Europas Rechtspopulisten fordern in Prag Ende der EU
Die Rechtsaußen-Fraktion ENF im Europaparlament hält einen großen Kongress in Prag ab. Der Tagungsort dürfte kein Zufall, sondern ein Signal sein: In Tschechien rechnen …
Europas Rechtspopulisten fordern in Prag Ende der EU
Seehofer als CSU-Vorsitzender bestätigt - Söder zum Spitzenkandidaten gekürt
Horst Seehofer ist als Parteivorsitzender wiedergewählt worden, Markus Söder geht als Spitzenkandidat der Union ins Rennen: alles zum CSU-Parteitag im News-Ticker zum …
Seehofer als CSU-Vorsitzender bestätigt - Söder zum Spitzenkandidaten gekürt

Kommentare