+
Unternehmensgelände des Waffenherstellers Sig Sauer in Eckernförde. Foto: Carsten Rehder/Archiv

Wichtiges Beweismittel gegen Waffenfirma Sig Sauer gestohlen

Kiel/Eckernförde (dpa) - Ein wichtiges Beweismittel aus den Ermittlungen gegen den Waffenhersteller Sig Sauer ist verschwunden.

Unbekannte hätten den beschlagnahmten Laptop des früheren Geschäftsführers des Unternehmens aus Eckernförde in Schleswig-Holstein aus den Räumen der Kieler Staatsanwaltschaft gestohlen, berichteten NDR, WDR und "Süddeutsche Zeitung". Sie beriefen sich auf die Staatsanwaltschaft. Für Nachfragen war die zuständige Oberstaatsanwältin am Donnerstagabend zunächst aber nicht zu erreichen.

Sig Sauer war im vergangenen Jahr wegen möglicherweise illegaler Pistolen-Lieferungen in den Irak, nach Kasachstan und Kolumbien in die Schlagzeilen geraten. Die Staatsanwaltschaft ermittelt deshalb, dem Bericht zufolge gegen fünf aktive oder ehemalige Führungskräfte, darunter den amtierenden Chef von Sig Sauer USA. Ermittler hatten den Computer und andere Beweismittel beschlagnahmt, als sie die Geschäftsräume der Firma und Privatwohnungen von Angestellten durchsucht hatten.

Wie der Computer in dem videoüberwachten und gesicherten Gebäude verschwinden konnte, ist nach Informationen der drei Medien unklar. Die Staatsanwaltschaft erklärte den Berichten zufolge, die Sicherheitsmaßnahmen seien seitdem erhöht und die Regeln für den Umgang mit Beweismitteln verschärft worden.

Sig Sauer hatte Ende Februar angekündigt, mit deutlich weniger Mitarbeitern künftig nur noch Sportwaffen herzustellen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kippa-Träger mit Gürtel attackiert - Syrer entschuldigt sich vor Gericht
Rund zwei Monate nach der Attacke gegen einen Kippa tragenden Israeli in Berlin hat ein 19-jähriger Syrer die Tat vor Gericht gestanden.
Kippa-Träger mit Gürtel attackiert - Syrer entschuldigt sich vor Gericht
Angeklagter gesteht Angriff auf Kippa tragenden Israeli
Der Angriff auf einen Kippa tragenden Israeli in Berlin löste große Empörung aus. In mehreren Städten gingen Menschen mit Kippa als Zeichen der Solidarität auf die …
Angeklagter gesteht Angriff auf Kippa tragenden Israeli
Asylstreit in der Union: SPD und AfD funken mit eigenen Asyl-Konzepten dazwischen
Die Asyl-Krise zwischen Angela Merkel und Horst Seehofer spitzt sich zu. Zwei Wochen hat die Kanzlerin nun Zeit, um einen Bruch abzuwenden. Alle Entwicklungen rund um …
Asylstreit in der Union: SPD und AfD funken mit eigenen Asyl-Konzepten dazwischen
EU-Ratspräsident will Sammelpunkte für gerettete Flüchtlinge
Der Koalitionsstreit in Deutschland und das Drama um die "Aquarius" hat auch EU-Politiker aufgeschreckt. Nun soll beim EU-Gipfel nächste Woche rasch eine Lösung her - …
EU-Ratspräsident will Sammelpunkte für gerettete Flüchtlinge

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.