Waffenhändler vom Münchner Amoklauf zu sieben Jahren Haft verurteilt

Waffenhändler vom Münchner Amoklauf zu sieben Jahren Haft verurteilt
+
Trumps Elternhaus auf Airbnb

Vermietung

Wie Investoren mit Trumps Elternhaus über Airbnb richtig Kohle machen wollen

Das Elternhaus von US-Präsident Donald Trump im New Yorker Stadtteil Queens wird auf der Vermietungs-Plattform Airbnb angeboten.

New York -  Für 725 Dollar pro Nacht (etwa 620 Euro) könnten bis zu 20 Gäste in dem Einfamilienhaus mit fünf Schlafzimmern übernachten, heißt es in dem Inserat. Im Wohnzimmer steht eine lebensgroße Trump-Figur aus Pappe. „Er ist großartige Gesellschaft, um bis spät in die Nacht „Fox News“ zu gucken“, schreibt der Vermieter.

Die Immobilienfirma Paramount Realty hatte das Haus im Auftrag eines Restaurant-Besitzers, der dort acht Jahre mit seiner Familie lebte, nach Trumps Wahlsieg im November an einen Investor verkauft. Dieser verkaufte es im März für 2,1 Millionen Dollar (1,8 Mio Euro) an eine chinesische Investorin weiter, mietete es dann von ihr und stellte es bei Airbnb ein. Paramount Realty-Inhaber Misha Haghani bestätigte auf dpa-Nachfrage am Freitag, dass es sich bei dem Inserat um Trumps Haus aus Kindheitstagen handle.

Das 1940 von Vater Fred Trump gebaute Fachwerkhaus im Tudorstil liegt in einer ruhigen Wohngegend in der Nachbarschaft Jamaica Estates. Trumps Eltern wohnten hier, als ihr Sohn 1946 geboren wurde. Als Donald vier Jahre alt war, zog die Familie in ein stattlicheres Anwesen in derselben Gegend. „Es hat sich nicht viel geändert, seit die Trumps hier lebten“, heißt es auf Airbnb. „Dies ist eine einzigartige und besondere Gelegenheit, im Haus eines amtierenden Präsidenten zu übernachten.“

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Österreichs „Mama“ der Flüchtlinge gestorben
Sie stand für ein Österreich der Willkommenskultur: Nun ist die Flüchtlingshelferin Ute Bock ist im Alter von 75 Jahren in Wien gestorben.
Österreichs „Mama“ der Flüchtlinge gestorben
Schulz schreibt emotionalen Brief an SPD-Mitglieder
Zwei Tage vor der SPD-Entscheidung über die Aufnahme von Koalitionsverhandlungen hat Parteichef Martin Schulz bei den Mitgliedern noch einmal eindringlich für diesen Weg …
Schulz schreibt emotionalen Brief an SPD-Mitglieder
Merkel trifft Frankreichs Staatschef Macron in Paris
Richtig dynamisch läuft es gerade nicht zwischen Berlin und Paris. Schuld ist die komplizierte Lage nach der Bundestagswahl. Nun fliegt die Kanzlerin zum französischen …
Merkel trifft Frankreichs Staatschef Macron in Paris
Debatte um Familiennachzug - SPD knüpft Zustimmung an eine Bedingung
Seit gut einer Woche herrscht schon Stillstand: Am Sonntagnachmittag wird sich die SPD für oder gegen die GroKo entscheiden - der Ausgang der Abstimmung scheint offen. …
Debatte um Familiennachzug - SPD knüpft Zustimmung an eine Bedingung

Kommentare