Messerattacke in Offenburg: Mann ersticht Arzt in eigener Praxis

Messerattacke in Offenburg: Mann ersticht Arzt in eigener Praxis
+
Bayerns Ministerpräsident Söder sucht das Gespräch mit den bayerischen Bürgern.

Erste Stunde in Würzburg geplant

„Wir wollen hören, was die Menschen bewegt“: Söder kündigt Bürgersprechstunden an

Bayerns Ministerpräsident Markus Söder kündigte am Dienstag die Einführung Sprechstunden mit den Bürgern im Freistaat an. So können Sie einen Termin vereinbaren. 

Würzburg - Knapp zweieinhalb Monate nach seiner Wahl zum bayerischen Ministerpräsidenten sucht Markus Söder das Gespräch mit den Bürgern im Freistaat. „Wir wollen aus erster Hand hören, was die Menschen in Bayern bewegt. Deshalb werden wir in jedem Regierungsbezirk eine Bürgersprechstunde anbieten“, sagte der CSU-Politiker am Dienstag in München. Die erste Bürgersprechstunde ist am 4. Juni in Würzburg geplant.

Interessierte Bürger können aber nicht spontan das Gespräch mit Söder suchen und ihm ihre Anliegen, Sorgen und Wünsche erzählen, sondern müssen einen Termin beim Bürgerbeauftragten der Staatsregierung, Klaus Holetschek, vereinbaren. Die Gespräche sind nicht öffentlich.

Lesen Sie auch: Bayerischer Pfarrer predigt gegen Söder - CSU findet es „skandalös“.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Hier geht es zur Abstimmung über die Sommerzeit: Umfrage zur Zeitumstellung endet heute
Die Zeitumstellung ist ein ständiger Streitpunkt. Sollen also die Sommerzeit abgeschafft werden? Eine Abstimmung der EU will genau das von den Bürgern wissen. Eine …
Hier geht es zur Abstimmung über die Sommerzeit: Umfrage zur Zeitumstellung endet heute
Türkei-Krise spitzt sich zu - Zeitung warnt vor schweren Konsequenzen auch für Deutschland
Die Ankündigung höherer US-Strafzölle trifft die Türkei schwer. Erdogan forderte Bürger auf, bestimmte US-Produkte fortan zu boykottieren. Wir berichten im News-Ticker.
Türkei-Krise spitzt sich zu - Zeitung warnt vor schweren Konsequenzen auch für Deutschland
US-Zeitungen vs. Trump: "Journalisten sind nicht der Feind"
"Wir sind nicht der Feind des Volkes. Wir sind das Volk." 350 US-Medien wehren sich in einer beispiellosen Aktion gegen die täglichen Vorwürfe von US-Präsident Trump.
US-Zeitungen vs. Trump: "Journalisten sind nicht der Feind"
Fall Sami A.: FDP-Mann rügt „Unglaubliches Versagen“ Seehofers - Richterin sorgt sich um Gewaltenteilung
Der Fall Sami A. sorgt für Empörung. Im Blickpunkt: Horst Seehofer. FDP-Vize Kubicki rügt „unglaubliches Versagen“. Die zuständige Richterin sieht „die Grenzen des …
Fall Sami A.: FDP-Mann rügt „Unglaubliches Versagen“ Seehofers - Richterin sorgt sich um Gewaltenteilung

Kommentare