+
Angela Merkel mit Bayerns Ministerpräsidenten Horst Seehofer.

Wirbel um Zwischenfall in Bayreuth

Stuhl kaputt! Merkel rutscht unter den Tisch

Bayreuth - Ein Zwischenfall mit Bundeskanzlerin Angela Merkel und ihrem Stuhl bei den Bayreuther Festspielen hat kurzzeitig für Wirbel gesorgt.

Bundeskanzlerin Angela Merkel hat sich von einem schadhaften Stuhl im Festspielhaus Bayreuth nicht den Opernbesuch verderben lassen. Das Sitzmöbel habe am Samstagabend unter der Regierungschefin nachgegeben, als diese in einer Opernpause darauf Platz nahm, sagte Vizeregierungssprecher Georg Streiter in der Nacht zu Sonntag. Streiter dementierte damit zugleich Berichte, wonach die CDU-Chefin in Bayreuth einen Schwächeanfall erlitten habe.

Die "Bild"-Zeitung hatte zunächst berichtet, Merkel sei während einer Kaffeepause in Ohnmacht gefallen und von ihrem Stuhl unter den Tisch gerutscht.

Wie die "Bild"-Zeitung später schrieb, rutschte Merkel nach dem Zusammenbruch des Möbelstücks unter den Tisch, was für erhebliche Aufregung im Raum gesorgt habe. Operngäste kamen der Kanzlerin zu Hilfe, die dann umgehend einen neuen Stuhl erhielt.

Nach der Neuinszenierung der Richard-Wagner-Oper „Tristan und Isolde“ hatte Merkel in einem Statement am Samstagabend gesagt: „Es hat mir gut gefallen.“

dpa/AFP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Jauchegrube!“: USA treten mit Theaterdonner aus UN-Menschenrechtsrat aus
Unter Donald Trump verabschieden sich die USA aus immer mehr internationalen Institutionen - als nächstes ist wohl der Menschenrechtsrat dran.
„Jauchegrube!“: USA treten mit Theaterdonner aus UN-Menschenrechtsrat aus
Umfrage: CSU käme bundesweit auf 18 Prozent
Bezogen auf ganz Deutschland hatte die CSU bei der vergangenen Bundestagswahl 6,2 Prozent der Stimmen geholt. Sollte die bayerische Regionalpartei bundesweit antreten, …
Umfrage: CSU käme bundesweit auf 18 Prozent
Asyl-Streit: CSU sauer wegen Macron-Treffen - kommt die nächste Eskalation?
Die Asyl-Krise zwischen Angela Merkel und Horst Seehofer spitzt sich zu. Zwei Wochen hat die Kanzlerin nun Zeit, um einen Bruch abzuwenden. Alle Entwicklungen rund um …
Asyl-Streit: CSU sauer wegen Macron-Treffen - kommt die nächste Eskalation?
Merkel und Macron verbünden sich für eine EU- und Asylreform
Im eigenen Land hat Kanzlerin Merkel wegen der Flüchtlingsfrage reichlich Ärger. Da kommt der Rückenwind von Frankreichs Präsident Macron wie gerufen. Der Franzose ist …
Merkel und Macron verbünden sich für eine EU- und Asylreform

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.