Scharfe Kritik

Flüchtlinge: CSU wirft EU-Kommission Versagen vor

  • schließen

München – Die CSU wirft der EU-Kommission in scharfem Ton Versagen in der Flüchtlingspolitik vor. Die Rede ist sogar von Weltfremdheit.

„Es ist schon weltfremd, dass jetzt gerade in gut beheizten Räumen die künftigen Kommissare angehört werden, aber seit einem halben Jahr die Kommission selbst operativ bei der EU-Hilfe für die Krisenherde der Welt nicht handlungsfähig ist“, sagte CSU-Generalsekretär Andreas Scheuer dem Münchner Merkur (Donnerstagsausgabe).

Scheuer verlangte, die EU müsse dringend ihre Flüchtlingshilfe ausbauen. Das sei „ein Top-Thema in einem gemeinsamen Europa. Wir stehen vor einem schweren Winter, hunderttausenden Flüchtlingen in Syrien, Nordirak und der Ukraine drohen Kälte, Not und Elend – die Jahreszeiten warten nicht, bis in Brüssel jeder Kommissar sein Büro eingerichtet hat.“ Scheuer argumentiert, eine schnelle und massive EU-Hilfe vor Ort helfe auch dabei, „eine noch dramatischere Flüchtlingswelle zu vermeiden“.

cd

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

CIA: Beunruhigender Bericht über Nordkoreas Atom-Ambitionen
CIA-Chef Mike Pompeo hat in einer Rede in Washington über einen Bericht über die Atomwaffen-Ambitionen von Nordkorea gesprochen.
CIA: Beunruhigender Bericht über Nordkoreas Atom-Ambitionen
Experte erklärt: Darum wird Andrea Nahles jetzt die heimliche Chefin in der SPD
Martin Schulz ist und bleibt vorerst SPD-Chef. Aber eigentlich sind schon jetzt die Weichen für einen Machtwechsel gestellt, meint ein Fachmann.
Experte erklärt: Darum wird Andrea Nahles jetzt die heimliche Chefin in der SPD
Heftige Proteste gegen Weltwirtschaftsforum - und Trump
Derzeit findet das Weltwirtschaftsforum in Davos statt. In Zürich protestierten nun etwa 100 Menschen gegen das WEF und gegen US-Präsident Trump.
Heftige Proteste gegen Weltwirtschaftsforum - und Trump
Macron telefoniert mit Erdogan: Darum ging es
Frankreichs Präsident Emmanuel Macron hat seinen türkischen Kollegen Recep Tayyip Erdogan angerufen und seine Besorgnis ausgedrückt.
Macron telefoniert mit Erdogan: Darum ging es

Kommentare