+
Anlass für verspäteten Spott: Gruppenbild der Innenministerkonferenz von Bund und Ländern

Tweet der DGB-Frauen

„Wirtshausbesuch der Senioren“ - Gruppenbild der Innenminister sorgt für Spott im Netz

Das „Familienfoto“ der Innenministerkonferenz sorgt gerade für Spott und Gelächter im Netz. „Finde den Fehler“ lautet das Motto ... 

Berlin - Politisch regiert das Sommerloch - und die DGB-Frauen haben einen einfachen Weg gefunden, die Saure-Gurken-Zeit für Grundsatzkritik zu nutzen: Die Gruppe hat auf Twitter das Gruppenbild der diesjährigen Innenministerkonferenz gepostet. Dazu den Kommentar: „And again: ‚Familienfoto‘ der Innenministerkonferenz im Sommer diesen Jahres. Finde den Fehler...“ 

Zu sehen sind auf dem bei der jüngsten Innenministerkonferenz in Quedlinburg entstandenen Foto 17 mehr oder minder gut gekleidete Herren, die meisten im fortgeschrittenen Alter. Eine Innenministerin ist auf dem Gruppenbild nicht zu entdecken - was die Frauen des Deutsche Gewerkschaftsbundes auch zu ihrem kritischen Post veranlasste. 

Einige User entdecken allerdings noch weitere „Fehler“:„Keiner hat geputzte Schuhe an. Außerdem halten sich die Herren alle für größer als sie sind - was sich unter anderem an den zu langen Anzughosen zeigt“, kommentiert ein Follower. „... schlecht sitzende Anzüge. Der Kollege vorne links hat keine Krawatte um“, kommentiert ein anderer.

„Seehofer trägt als einziger die vorgeschriebene schusssichere Weste unter dem Jackett. Fehler gefunden!“, schreibt ein weiterer User. 

Abgesehen von der Fehlersuche haben die User auch noch jede Menge Spott für das Gruppenbild übrig. „Altherrenklassentreffen“ oder „Schaut eher nach den Wirtshausbesuch der Senioren aus“, gehört noch zu den harmloseren Kommentaren ... 

Horst Seehofer hört nicht zum ersten Mal in diesem Jahr Kritik und Spott über eine Herrenrunde in seinem Tätigkeitsfeld: Bereits im März war im Netz heftig über ein Gruppenfoto aus dem Heimatministerium hergezogen worden - vom „Bundes-Männer-Ministerium“ war die Rede. Der Eklat hatte offenbar auch hausintern ein Nachspiel.

mol

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

„Zuspruch so gering wie nie": Neue Umfrage muss Merkel und SPD alarmieren
Der Fall Sami A. sorgt für Empörung. Währenddessen beklagt das ZDF Schikane beim Besuch von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) in Dresden. Der News-Ticker.
„Zuspruch so gering wie nie": Neue Umfrage muss Merkel und SPD alarmieren
Nach Ankunft in Italien: Migranten dürfen nicht an Land
Europa liegt für 177 Migranten auf der "Diciotti" so nah, und ist doch noch so fern. Wegen des Tauziehens um ihre Aufnahme dürfen die Menschen das Schiff, das inzwischen …
Nach Ankunft in Italien: Migranten dürfen nicht an Land
Melania plant Solo-Trip: Deshalb ist die Reise höchst brisant
US-Präsident Donald Trump hat nach Berichten der US-Medien Bloomberg und Dow Jones vom Montag erneut die US-Notenbank Federal Reserve für deren Zinspolitik kritisiert.
Melania plant Solo-Trip: Deshalb ist die Reise höchst brisant
Verbote gegen Neonazis, Rocker und Hamas-Helfer bestätigt
Ihre Ziele sind völlig unterschiedlich, nur ihr Anliegen eint sie: Drei Organisationen wollen vor dem Bundesverfassungsgericht ihr Verbot rückgängig machen. Aber die …
Verbote gegen Neonazis, Rocker und Hamas-Helfer bestätigt

Kommentare