+
Bayerns Ministerpräsident Horst Seehofer (r, CSU) spricht auf dem Archivbild mit Wissenschaftsminister Wolfgang Heubisch (FDP).

Koalitions-Zoff wegen Angehörigen-Jobs?

FDP-Minister Heubisch giftet gegen "CSU-Filz"

München - Die Affäre um die Beschäftigung von Familienangehörigen durch Landtagsabgeordnete der CSU belastet zunehmend auch das Verhältnis zum Koalitionspartner FDP. Wissenschaftsminister Heubisch giftet nun gegen "CSU-Filz".

Der liberale Wissenschaftsminister Wolfgang Heubisch prophezeite im „Focus“ der CSU Verluste bei der Landtagswahl im Herbst: „Die Leute erkennen, dass das CSU-Filz ist. Den haben sie satt.“ Zu einer absoluten Mehrheit für die CSU werde es im Herbst nicht kommen. FDP-Wirtschaftsminister Martin Zeil sagte, er stehe dem Verhalten der CSU-Abgeordneten „völlig verständnislos“ gegenüber. Es sei höchste Zeit, dass der Landtag das ein für alle Mal regele.

Georg Schmid war am Donnerstag über die üppig entlohnte Beschäftigung seiner Frau als Büro-Mitarbeiterin gestürzt. Außer ihm haben weitere 16 CSU-Abgeordnete Ehegatten und Kinder angestellt., darunter Kultusminister Ludwig Spaenle. Der Landtag hatte diese Praxis im Jahr 2000 beendet, Altverträge blieben davon unberührt. Bayerns SPD-Chef Florian Pronold forderte im „Focus“ Ministerpräsident Horst Seehofer (CSU) auf, die Kabinettsmitglieder, die Angehörige beschäftigt haben, zu entlassen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

GroKo im News-Ticker - Ergebnis der Koalitionsverhandlungen laut BDI nun noch teurer
Es ist schon jetzt die längste Regierungsbildung in der Geschichte der Bundesrepublik und auch eine sehr teure. Die SPD fällte einen staatstragenden Beschluss - die …
GroKo im News-Ticker - Ergebnis der Koalitionsverhandlungen laut BDI nun noch teurer
Oxfam: Ungleichheit gefährdet Demokratien und Gesellschaften
Die extreme Armut in der Welt nimmt zwar seit Jahren ab - doch die Kluft zwischen Arm und Reich wird nicht kleiner. Vielmehr würden die Reichen immer reicher, schreibt …
Oxfam: Ungleichheit gefährdet Demokratien und Gesellschaften
Lebenslange Haft: Gericht in Vietnam verurteilt entführten Geschäftsmann
Der mutmaßlich aus Deutschland entführte Geschäftsmann Trinh Xuan Thanh ist in Vietnam zu lebenslanger Haft verurteilt worden. Der Fall belastet die Beziehungen zwischen …
Lebenslange Haft: Gericht in Vietnam verurteilt entführten Geschäftsmann
Neuer Chef der Regionalregierung Kataloniens gesucht
Barcelona (dpa) - Der neue Präsident des katalanischen Parlaments, Roger Torrent, will am Vormittag den Kandidaten für das Amt des Chefs der Regionalregierung ernennen.
Neuer Chef der Regionalregierung Kataloniens gesucht

Kommentare